Zirkusunterricht: wie diese Praxis die körperliche Gesundheit verbessert und für Wohlbefinden sorgt - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Zirkusunterricht: wie diese Praxis die körperliche Gesundheit verbessert und für Wohlbefinden sorgt

Der Zirkus ist eine uralte Kunst, und lange Zeit wurde er mit umherziehenden Reitern in Verbindung gebracht, die ein traditionelles Leben aufgaben, um das Publikum mit Tricks und Jonglage zu verzaubern. Heute muss man nicht mehr darauf warten, dass eine Gruppe in Ihre Stadt kommt, um diese Art der Präsentation zu sehen, denn Sie können in einem einfachen Zirkuskurs dabei sein. Aber vergessen Sie die traditionellen Planen, denn es ist jetzt möglich, Zirkuskunst in einer Turnhalle zu lernen.

Akrobatisches Tuch: warum üben

Zuallererst ist es gut, sich daran zu erinnern, dass wir uns auf eine Reihe von Modalitäten beziehen, die von verschiedenen Fachleuten präsentiert werden, wenn wir über den Zirkus sprechen. Aber das am meisten angebotene in Fitnessstudios ist definitiv das akrobatische Tuch, das oft nicht einmal mit dem Zirkus selbst in Verbindung gebracht wird. Hier sind die Bewegungen in der Luft, was anfangs beängstigend sein kann, aber es lohnt sich, sich ihnen zu stellen, um alle Vorteile zu nutzen.
Wenn es Ihr Ziel ist, Gewicht zu verlieren, ist dies eine großartige Trainingsoption. Das liegt daran, dass eine Stunde Unterricht bis zu 500 Kalorien abbauen kann, was fast einer Stunde Laufen entspricht. Ganz zu schweigen davon, dass die Übung auch dazu beiträgt, die Muskeln des Körpers zu definieren, vor allem in Bezug auf die Arme und den Bauch.
Stellen Sie sich nun einen Moment lang vor, dass Sie in dieser Klasse in der Luft bleiben müssen, die nur durch den Stoff gefangen ist, wie beim Aerial Yoga. Um nicht zu fallen, wird es notwendig sein, genügend Gleichgewicht zu haben, was auch sehr gut für unser Wohlbefinden ist. Wie bei anderen körperlichen Übungen werden körperliche Schmerzen vermieden, die Körperhaltung und die Kondition im Allgemeinen verbessert und das Selbstwertgefühl gesteigert.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Die Luftakrobatik nutzt auch das Trapez

Die Luftakrobatik, auch bekannt als Petit Volant, ist eine weitere Möglichkeit der Zirkusmodalität, die in Akademien zu unterrichten begann. Hier kommt zwar wieder das Tuch zum Einsatz, aber auch das Trapez und die Stange, die für den Pole Dance typisch sind. Im Allgemeinen sind die Vorteile dieselben wie die des Tuches, jedoch mit dem Vorteil, dass durch die Verwendung verschiedener Geräte an Körperbereichen gearbeitet wird, die beim Training vielleicht ein wenig vernachlässigt werden. Außerdem bietet Akrobatik noch mehr Flexibilität, da sie oft in Paaren oder Gruppen durchgeführt wird.

Zirkusunterricht kann von jedem gemacht werden

Obwohl einige Übungen berühmter sind, verbessert die Zirkusklasse im Allgemeinen die körperliche Kondition derer, die sie praktizieren. Sie können sogar von Menschen jeden Alters praktiziert werden, da sie sowohl für Kinder als auch für Erwachsene empfohlen werden. Im Falle der Kleinen erlaubt es ihnen, eine Übung auf spielerische Art und Weise zu praktizieren, außerdem können sie so Kontakte knüpfen und einige kleine Ängste verlieren. Ganz zu schweigen davon, dass es sich um eine körperliche Übung handelt.
Viele Akademien lehren in diesen Kursen typische Bewegungsabläufe wie Stern, Rolle, Salto, Holzbein, Handstand (Banane), Brücke und natürlich Akrobatik im Allgemeinen. All dies trägt zur Konzentration bei und zeigt, dass der Zirkus eine Kunst ist, die sowohl dem Körper als auch dem Geist derer, die ihn praktizieren, zugute kommt.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments