Zahnaufhellung: Was Sie wissen müssen, um schöne Zähne ohne Risiken zu haben - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Zahnaufhellung: Was Sie wissen müssen, um schöne Zähne ohne Risiken zu haben

Da das Lächeln unsere Visitenkarte ist, beeinflusst es das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl und wirkt sich auf das Leben in der Gesellschaft aus, sowohl in der Familie als auch in der Liebe und sogar im Beruf. Deshalb ist es wichtig, nach einfachen, schnellen und sicheren Lösungen zu suchen.

Im Laufe der Jahre ist es ganz natürlich, dass sich Flecken auf den Zähnen bilden und dass sie dazu neigen, dunkler zu werden, als Folge der längeren Aufnahme von Lebensmitteln, die die Pigmentierung der Zähne begünstigen, wie Kaffee, Rotwein oder Softdrinks, und der natürlichen Abnutzung der Zähne. Der Zahnschmelz, der im Laufe der Zeit beginnt, das Innere des Dentins freizulegen, das eine gelbliche Farbe hat.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Um dieses Problem zu beheben und dem Lächeln neues Leben einzuhauchen, gibt es bereits mehrere Möglichkeiten der Zahnaufhellung, die neben einer effektiven Aufhellung der Zähne ein geringes Risiko und zahlreiche Vorteile über den ästhetischen Nutzen hinaus bieten. Bevor man jedoch eine Entscheidung trifft, ist es immer ratsam, einen Spezialisten zu konsultieren, der eine erste Beurteilung durchführt und den Gesundheitszustand der Zähne und des Zahnfleisches analysiert. Mit einer Zahnsteinentfernung wird der Zahnarzt alle Rückstände auf den Zähnen entfernen, sehen, ob die Person in den idealen Bedingungen ist, um die Behandlung durchzuführen, und die am besten geeignete Methode für jeden Fall bestimmen, was in der Praxis oder zu Hause geschehen kann.

Die Zahnaufhellung, die in der Praxis durchgeführt wird, ist die empfehlenswerteste, da der Patient während der gesamten Behandlung von einem Zahnarzt oder Mundhygieniker überwacht wird, der sicherstellt, dass alles innerhalb der Voraussetzungen geschieht. Der Prozess ist recht einfach und besteht aus dem Auftragen eines Gels auf die Zähne, das 60 Minuten lang als Bleichmittel wirkt, kombiniert mit der Verwendung von LED-Licht, um den Bleichprozess zu beschleunigen.

Auf der anderen Seite haben wir eine Reihe von Behandlungen, die man zu Hause durchführen kann, die aber einige damit verbundene Gefahren haben, es ist wichtig, sie zu warnen. In der Tat, das einzige, was ich rate, ist die Verwendung von Schienen und immer mit der Unterstützung einer medizinischen Fachkraft, um den Behandlungsplan zu definieren, wie die Dauer und Häufigkeit der Anwendung des Gels zu Hause, um die totale Sicherheit und Gesundheit der Zähne zu gewährleisten.

Dennoch kennen wir alle Menschen, die Erfahrungen mit “wundersamen” Produkten machen, die versprechen, die Zähne schnell und zu sehr geringen Kosten aufzuhellen. Das Ergebnis kann nur eines von beiden sein: entweder das Produkt hat keine Wirkung oder die Zähne werden weiß, aber sie haben eine Reihe von anderen Problemen geschaffen, weil die Anwendung zu Hause von natürlichen Produkten oder anderen nicht-klinischen Ursprungs, ohne jede Art von Beratung, obwohl sie manchmal den viel gewünschten Effekt der Aufhellung der Zähne produzieren können, können sie zu ernsthaften Komplikationen führen, wie erhöhte Zahnempfindlichkeit, schwere Zahnfleischverletzungen oder Verbrennungen und Korrosion der Zahnstruktur.

Eines der am häufigsten verwendeten Produkte ist, aufgrund seiner leichten Zugänglichkeit, Natriumbicarbonat. Die Ergebnisse wiegen jedoch die Risiken nicht auf, denn wenn es direkt auf die Zähne aufgetragen wird, hat es eine stark abrasive Wirkung, die nur Flecken entfernt und nicht aufhellt, da es nicht wie ein Aufhellungsgel in die Zahnstruktur eindringt, was auch die vorzeitige Abnutzung des Zahnschmelzes fördert und sehr schädlich ist. Ein weiteres sehr häufig verwendetes Produkt ist die Verwendung von Wasserstoffperoxid. Davon ist jedoch absolut abzuraten, da es den pH-Wert des Mundes aus dem Gleichgewicht bringt, ihn saurer macht und den Prozess der Demineralisierung der Zähne beschleunigt. Und es macht die Zähne nicht weißer.

Dies sind die extremsten Fälle, aber andere Optionen sind weniger schädlich und können verwendet werden, um Pigmentierung von den Zähnen zu Hause zu entfernen, vorausgesetzt, die Vorsichtsmaßnahmen werden getroffen. Bleich- oder Aktivkohlepasten sind Beispiele für Produkte, die die Mundhygiene ergänzen können, solange ihre Anwendung zwei wöchentliche Anwendungen nicht übersteigt, da sie ebenfalls abrasive Eigenschaften haben, wenn auch in viel geringerem Maße als die vorherigen Fälle.

Unabhängig von der Behandlung, die in der Praxis oder zu Hause durchgeführt wird, ist es ratsam, in den nächsten 48 Stunden keine Substanzen zu sich zu nehmen, die den Pigmentierungsgrad der Zähne erhöhen, wie z. B. Kaffee, Rotwein, Schokolade u. a., um die Ergebnisse nicht zu beeinträchtigen und die Wirksamkeit zu gewährleisten. Und unabhängig davon, ob man Bleaching-Behandlungen durchführt oder nicht, ist es wichtig, im Hinterkopf zu behalten, dass der beste Weg, ein schönes und gesundes Lächeln zu erhalten, immer die richtige Mundhygiene, eine reichhaltige und ausgewogene Ernährung und die Verwendung einer geeigneten Zahnpasta sein wird. in jedem Fall und regelmäßige Besuche beim Zahnarzt.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments