Wie Sie Ihre Knie stärken können: Super effektive Übungen - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Wie Sie Ihre Knie stärken können: Super effektive Übungen

Ein aktives Leben ist wichtig für die Erhaltung der Gesundheit. Daher ist das Wissen, wie man seine Knie stärkt, eine Möglichkeit, sich fit zu halten, um verschiedene Übungen durchzuführen.

Wenn wir irgendeine Art von Knieproblem haben, selbst wenn es ein leichter Schmerz ist, wird es schwieriger, eine Übungsroutine aufrechtzuerhalten. Lernen Sie, wie Sie Ihre Knie mit fünf Übungstipps stärken können, die jeder machen kann!

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

1- Kniebeuge

Eine der bekanntesten Krafttrainingsübungen, die Kniebeuge, besteht darin, dass Sie Ihre Beine gut beugen und nach unten beugen. Dann kehren Sie in die aufrechte Position zurück und beginnen den Vorgang erneut.
Die Kniebeuge wirkt gut auf die Kniegelenke und stärkt die umliegenden Muskelgruppen, wie die Waden und die Hinterseite der Oberschenkel.

2- Hüftabduktion

Eine weitere gute Übung für die Knie ist die Hüftabduktion. Dazu müssen Sie sich auf die Seite legen und ein Bein anheben, ohne es zu beugen. Dann drehen Sie sich einfach um und wiederholen die Übung mit dem anderen Bein.
Die Hüftabduktion hilft bei der Kräftigung der Gesäßmuskeln und der inneren Oberschenkelmuskulatur, den Adduktoren.

3- Kniestreckung

Die Kniestreckung besteht darin, sich auf einen Stuhl zu setzen und ein Bein anzuheben, bis es gerade ist. Diese Übung kann sowohl auf einem Extensionsstuhl (Fitnessstudio) als auch auf einem einfachen Stuhl mit einer Art Gewicht auf dem Schienbein durchgeführt werden.
Die Anstrengung, das Bein anzuheben, hilft, den Quadrizeps, den vorderen Teil des Oberschenkels, zu stärken.

4- Kniebeugung

Die Kniebeuge ist nichts anderes als eine Übung, bei der Sie sich bemühen, Ihre Knie zu beugen. Sie wird in der Regel auf einem Beugestuhl oder -tisch durchgeführt, aber es ist auch möglich, diese Übung im Stehen mit Schienbeinschützern durchzuführen, die die Belastung auf das Bein erhöhen. Denken Sie immer daran, mit dem gewählten Gewicht vorsichtig zu sein und lassen Sie sich von einem Fachmann helfen.
Bei der Kniebeugung werden die Muskeln der Gesäßmuskeln und der hinteren Oberschenkelhälfte beansprucht.

5- Hüftanhebung

Wie der Name schon sagt, besteht die Hüfthebung darin, diesen Teil des Körpers anzuheben, um eine Muskelanstrengung zu erzeugen. Um sie auszuführen, müssen Sie sich auf den Rücken legen, die Knie beugen, die Arme an den Seiten ausstrecken und die Hüfte anheben, während die Füße flach auf dem Boden stehen.
Dies ist eine komplette Übung, da sie alle hinteren Muskeln der Oberschenkel und Gesäßmuskeln stärkt.

Der gute alte Spaziergang

Zusätzlich zu den fünf oben vorgestellten Übungen ist es immer wichtig, den Wert eines guten Spaziergangs zu verstärken. Spazierengehen ist eine sehr positive leichte Aktivität für den Körper und insbesondere für die Stärkung der Knie.
Ein ergänzender Tipp ist, auf die gewählten Schuhe zu achten. Gehen, auch wenn es eine leichte Aktivität ist, kann eine Überbelastung der Knie erzeugen, wenn Sie keinen Schuh haben, der eine gute Dämpfung garantiert.

Behalten Sie eine aktive Routine bei!

Ob Gehen, lokale Übungen oder andere Aktivitäten, es ist sehr wichtig, eine aktive Routine beizubehalten. Genau hier auf unserem Blog haben wir verschiedene coole Inhalte, mit Übungstipps, um Ihren Körper in Bewegung zu halten. Wie wäre es mit einem Tanzabend? Oder sogar einfache Aktivitäten zu Hause durchführen? Schauen Sie sich diese und andere Artikel aus unserem Blog gerade jetzt!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments