Wie man Schlaflosigkeit überwindet: 5 Tipps, die den Unterschied machen - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Wie man Schlaflosigkeit überwindet: 5 Tipps, die den Unterschied machen

Schlaflose Nächte können eine Reihe von Problemen verursachen, die von Stress bis hin zu Depressionen reichen. Die große Frage ist, wie man Schlaflosigkeit überwinden kann, von der weltweit Millionen von Menschen betroffen sind.

Es gibt spezifische Behandlungen und Medikamente, die für dieses Problem geeignet sind. Eine Konsultation des Arztes bei Schlafstörungen ist eine ausgezeichnete Option. Zu verstehen, wie man Schlaflosigkeit überwinden kann, bedeutet aber auch, sich bestimmte Gewohnheiten anzueignen. Sie werden erstaunt sein, welchen positiven Einfluss kleine Maßnahmen auf Ihr Leben haben können.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

1- Pflegen Sie eine regelmäßige Schlafroutine

Gleitende Stunden sind große Bösewichte, wenn es um die Schlafqualität geht. Menschen, die an einem Tag um zwei Uhr morgens und am anderen Tag um 10 Uhr nachts schlafen gehen, sind kaum in der Lage, tief und fest zu schlafen.
Ideal ist es, eine feste Routine zu haben und zu versuchen, sich immer zur gleichen Zeit hinzulegen. Diese Praxis erlaubt es Ihrer biologischen Uhr, sich anzupassen und Ihrem Körper zu verstehen, wann es Zeit ist zu schlafen.

2- Versuchen Sie, das Bett nicht für verschiedene Aktivitäten zu nutzen

Gehören Sie zu den Menschen, die gerne im Bett Filme schauen, essen oder am Computer arbeiten? Wissen Sie, dass solche Gewohnheiten direkt oder indirekt Schlaflosigkeit verursachen können.
Wenn wir das Bett für verschiedene Aktivitäten nutzen, neigt unser Gehirn dazu, den Raum nicht als einen Ort der Entspannung zu begreifen. Andererseits, wenn wir das Bett nur zum Schlafen benutzen, entsteht in unserem Geist die Assoziation, dass wir “den Schlüssel umdrehen”, wenn wir uns nachts hinlegen.

3- Vermeiden Sie es, vor dem Schlafengehen auf Ihr Telefon zu schauen.

“Ich werfe nur einen Blick auf die WhatsApp-Benachrichtigungen, bevor ich schlafen gehe.” Diese Angewohnheit vieler Menschen verursacht einen Schlafverlust, den wir uns nicht einmal vorstellen können.
Das Checken des Handys vor dem Schlafengehen bringt uns in einen Zustand der Wachsamkeit und erschwert es, sich für einen erholsamen Schlaf zu entspannen.
Dieser Tipp konzentriert sich auf das Mobiltelefon, weil es das von den meisten Menschen am meisten genutzte Gerät ist. Aber die Empfehlung erstreckt sich auch auf andere Lichtquellen wie den Fernseher und das Tablet.

4- Seien Sie nachts vorsichtig mit dem Essen

In diesem Beitrag sprechen wir speziell über die Nachtzeit, aber denken Sie daran, dass Vorsicht mit dem Essen konstant sein muss.
Zu viel Essen vor dem Schlafengehen beeinträchtigt die Qualität des Schlafes. Eine gute Empfehlung ist es, mindestens zwei Stunden zwischen der letzten Mahlzeit des Tages und dem Schlafengehen zu fasten. Diese Einstellung verhindert, dass sich der Körper zur Ruhe begeben muss, wenn er noch auf Hochtouren arbeitet, um die Nahrung zu verdauen.
Dennoch lohnt es sich auch an dieser Stelle, darauf zu achten, was Sie nachts essen. Schwere Mahlzeiten können Stunden brauchen, bis sie vollständig verdaut sind, wählen Sie also leichte und nahrhafte Speisen.

5- Machen Sie entspannende Aktivitäten in der Nacht

Sport und andere intensive körperliche Aktivitäten sind zwar gut für die Gesundheit, aber für die Nacht sind sie nicht so gut geeignet. Der Körper ist nach intensiver körperlicher Betätigung einige Stunden lang aufgeregter, deshalb sind die entspannendsten Aktivitäten in der Nacht zu empfehlen.
Lesen, Malen, Sticken, langsame Musik hören und Meditieren sind einige der Praktiken, die das Eintreten des sehr langen Gähnens begünstigen. Finden Sie heraus, was am besten zu Ihnen passt und nehmen Sie es in Ihre Routine auf, um bessere und längere Nächte zu schlafen.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments