Wie man eine Nasenverstopfung behandelt - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Wie man eine Nasenverstopfung behandelt

Die Behandlung einer Nasenverstopfung ist nicht länger eine Frage der Einnahme von Drogen und Medikamenten um ihrer selbst willen. Vielmehr können Sie Tricks und Hausmittel anwenden, um sich selbst zu entlasten, die Beschwerden und das Schweregefühl zu beseitigen und wieder normal und schmerzfrei zu atmen – und das in Rekordzeit!
Achten Sie auf diese Tipps und notieren Sie sie, um sie bei Ihrer nächsten allergischen Verstopfung, bei einer Erkältung oder was auch immer auszuprobieren.

Was ist eine nasale Verstopfung?

Es handelt sich um eine Verstopfung der Nasengänge und eines Teils der oberen Atemwege durch das Vorhandensein von Schleim, der in der Regel eine flüssige Konsistenz hat und nicht gefärbt ist. Wenn sich die Schleimhaut (die Membran, die die Innenseite der Nasenlöcher auskleidet) mit dieser Flüssigkeit füllt, wird der Durchgang der Luft blockiert, während derselbe Schleim auch die Ohren, den Rachen und einige andere Symptome verändern kann, einschließlich

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

  • Heiserkeit
  • Schwindel durch Verstopfung der Ohren
  • Schwierigkeit und Unbehagen beim Atmen
  • Veränderungen in der Stimme
  • Niesen und Husten
  • Tränende Augen
    -Wundsein im Hals
  • Kopfschmerzen
  • Allgemeine Muskelschmerzen
  • Fieber

Warum tritt eine verstopfte Nase auf?

Es gibt viele Gründe, warum Sie eine verstopfte Nase bekommen können, zum Beispiel:
● Übermäßiger Gebrauch von Nasensprays
● Wiederholtes oder missbräuchliches (oder tiefes) Einatmen von Reizstoffen, wie Bleichmittel, Chlor, Lösungsmittel, Farben, Ammoniak, Rauch, Toluol, Klebstoffe und andere
● Allergien (verschiedener Art)
● Erkältung
● Grippe
● Erkältung
● Plötzliche Änderungen der Umgebungstemperatur
● Nasennebenhöhlenentzündung
● Kehlkopfentzündung
● Rachenentzündung
● Rhinitis
● Nasentrockenheit oder Einatmen sehr trockener Luft
● Umweltverschmutzung, Smog und Verschmutzung
● Rauchen
● Atemwegserkrankungen (Bronchitis, Lungenentzündung, Bronchopneumonie und andere)
“Eine Nasenverstopfung ist eine Verstopfung der Nasengänge und eines Teils der oberen Atemwege durch Schleim, der auch die Ohren und den Rachenraum verändern kann.”

Wie kann man eine nasale Verstopfung behandeln?

Als erstes sollte man die Umgebung analysieren. Trockene Luft ist eine große Ursache für eine Verstopfung, daher ist es ratsam, Luftbefeuchter aufzustellen oder Dämpfe einzuatmen, entweder unter der Dusche oder indem Sie Wasser kochen und den entstehenden Dampf sanft einatmen. Während Sie dies tun, inhalieren Sie vorsichtig etwas warmes Wasser mit aufgelöstem Feinsalz und schnäuzen Sie die Nase, um den Schleim zu lösen. Wiederholen Sie diese beiden Schritte so oft wie nötig.
Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Schnupfen das Produkt einer Krankheit ist, und kennen Sie die Liste der Hilfsmittel, die Sie verwenden können, wie Nasensprays, Vernebelungen, Antihistaminika oder andere. In jedem Fall kann die Verstopfung auch behandelt werden, indem man die Nasenlöcher mit Hilfe von Kochsalzlösung befreit, die unter Druck in die Nase gespritzt wird.

Hausmittel zur Behandlung von Nasenverstopfung

  1. Vermeiden Sie das Einatmen von verschmutzter Luft, den Aufenthalt vor dem Kamin und auch das Rauchen. Aber es kann Ihnen helfen, den Rauch von Leinsamen einzuatmen, die auf natürlicher Glut verbrannt werden.
  2. Kräutertees sind großartig, um den Schmerz der Verstopfung zu lindern. Nutzen Sie Kamille (Kamille), Zitrone, Eukalyptus, Ingwer, Thymian, Oregano, Knoblauch und Pfeffer, trinken Sie sie, oder atmen Sie ihre Dämpfe ein.
  3. Würzige Aromen und Geschmacksrichtungen können helfen, Beschwerden zu lindern: Schneiden Sie eine Zwiebel in Viertel und legen Sie sie einzeln auf den Nachttisch, auf den Schreibtisch oder dorthin, wo Sie sie regelmäßig riechen können und gleichzeitig ihre entzündungshemmenden Eigenschaften nutzen.
  4. Kauen Sie vor dem Schlafengehen eine rohe Knoblauchzehe: Sie ist ein hervorragendes Bakterizid und hilft Ihnen, Ihre Nasenlöcher für eine bessere Erholung zu befreien.
  5. Mischen Sie einen halben Teelöffel jodfreies Meersalz mit einem halben Teelöffel Natron in einer Tasse mit warmem Wasser. Geben Sie ein paar Tropfen für ein paar Sekunden in die Nase und blasen Sie sie dann aus, um sie vom Schleim zu befreien.
  6. Ein weiteres Hausmittel zur Behandlung von Nasenverstopfung ist eine Mischung aus einer zerdrückten Tomate, einer gehackten Knoblauchzehe und einem halben bis einem Teelöffel scharfer Soße. Trinken Sie die Zubereitung, wenn Sie sich unwohl fühlen.
  7. Um den Rachen zu befreien, gurgeln Sie mit warmem Salzwasser und fügen Sie ein wenig frischen Zitronensaft hinzu, um die antibakterielle Wirkung zu verdoppeln.
  8. Stellen Sie eine Eukalyptus- und Kampfer-Salbe her, indem Sie deren Essenzen mit einer Basiscreme mischen. Halten Sie sich etwas davon vor die Nase, und lassen Sie die Dämpfe Ihre Atemwege öffnen.
  9. Bereiten Sie ein Glas warmes Wasser mit einem Esslöffel aufgelöstem Natron zu. Trinken Sie es in kleinen Schlucken über den Tag verteilt.
  10. Ein weiteres hausgemachtes Rezept zur Linderung von Verstopfung ist es, morgens einen Smoothie aus dem Fruchtfleisch eines Aloe-Vera-Blattes mit Honig und frischem Zitronensaft zu trinken.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments