Wie man ein geschwächtes Immunsystem schützt - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Wie man ein geschwächtes Immunsystem schützt

Krankheiten, schlechte Ernährung, verschmutzte Umwelt und Laster sind große Bedrohungen, deshalb müssen Sie lernen, ein geschwächtes Immunsystem zu schützen. Es reicht nicht mehr aus, regelmäßig Sport zu treiben und sich ausgewogen zu ernähren: Sie müssen Ihre Bemühungen um Gesundheit und Hygiene verdoppeln, um ein viel stärkeres Dasein und ein erfülltes Leben zu haben.
Lernen Sie einige großartige, einfache Gewohnheiten kennen, die für Menschen mit einem geschwächten Immunsystem Wunder wirken, ohne ihr tägliches Leben zu stören.

Hygiene ist der Schlüssel zum Schutz Ihres Körpers

Wenn Sie eine Krankheit haben oder Ihre körpereigene Abwehrbarriere nach einer Behandlung zur Bekämpfung von Krankheiten etwas geschwächt ist, wissen Sie, dass Hygiene und gute Gewohnheiten unerlässlich sind, um eine Verschlimmerung des Zustands oder eine Ansteckung anderer Familienmitglieder zu verhindern.
Waschen Sie Ihre Hände mit Seife und sauberem Wasser und reiben Sie sie mindestens 20 Sekunden lang, so oft Sie wollen. Wenn Sie husten oder niesen, wenn Sie auf die Toilette gehen, vor dem Essen und Trinken, wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommen oder auf der Straße Geschäfte machen, nachdem Sie das Telefon oder die Computertastatur benutzt haben: Sie sollten nie zu viel Hygiene in den Händen halten.
“Man sollte nie zu viel Hygiene in den Händen haben, wenn man ein geschwächtes Immunsystem hat.”

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Auch das tägliche Baden gehört zu einer guten Gesundheitspraxis. Beim Baden entfernen wir den Schmutz, aber der Dampf öffnet unsere Poren und hilft, die inneren Giftstoffe zu beseitigen, indem er die Reste des Schweißes (das natürliche innere Entgiftungssystem) und die Rückstände von kosmetischen Produkten von Ihrer Haut entfernt, wie Talkumpuder, Deodorant und andere. Sie sollten täglich mindestens zehn Minuten lang mit heißem Wasser duschen.

Achten Sie auf Ihr Zuhause, um Ihr Immunsystem zu schützen
Lüften Sie Ihre Wohnung gleich morgens, wenn die Luft frisch und noch nicht durch Autos und Industrie verpestet ist. Besonders im Winter: Packen Sie sich ein, wenn nötig, und lassen Sie saubere Luft durch jeden Teil Ihrer Wohnung strömen.
Reinigen Sie außerdem einmal am Tag, mit feuchten und natürlichen Elementen, um Staub und Schmutz zu entfernen. Saugen Sie Sofas, Vorhänge, Teppiche, Bettbezüge und alle anderen Stellen, an denen sich Milben, Schimmel, Pilze und andere Gefahren für Menschen mit geschwächtem Immunsystem befinden könnten.

Pflege in der Küche

Zusammen mit der Toilette ist die Küche der Ort, dem wir in Bezug auf Hygiene und Prävention die größte Aufmerksamkeit schenken müssen. Bewahren Sie Ihre Lebensmittel gekühlt und gut gelagert auf. Verwenden Sie verschiedene Tische und Messer für rohe und gekochte Lebensmittel und verschiedene Lebensmittelgruppen (Fleisch, Gemüse usw.), um eine Kreuzkontamination bei der Zubereitung zu vermeiden.
Wenn Sie Lebensmittel auftauen wollen, tun Sie dies am Vorabend und im Kühlschrank, niemals auf der Theke. Sie können auch die Mikrowelle verwenden, aber es wird nicht empfohlen, dies in Wasserbad oder in direkter Sonne zu tun. Kochen Sie Ihr Essen gut durch und achten Sie darauf, die vorhandenen Bakterien auf natürliche Weise zu beseitigen. Nach dem Auftauen kochen und essen, oder wieder einfrieren, aber erst, wenn es fertig gegart ist.
Waschen Sie Ihre Zutaten und Gegenstände immer mit desinfizierenden Lösungen wie weißem Essig, Alkohol oder anderen natürlichen Mitteln. Entfernen Sie die Schale von Obst und Gemüse, die Kerne und das Fett von Fleisch, da sich an diesen Stellen Rückstände von Lebensmitteln befinden, die durch schlechte Anbau- und Zuchtpraktiken entstanden sind (Antibiotika, ungesunde Fette, Herbizide, Pestizide und der Rest). Denken Sie auch daran, Dosen, Gläser und Flaschen vor dem Öffnen zu waschen, und verwenden Sie immer natürliche und möglichst biologische Zutaten.

“Neben der Toilette ist die Küche der Ort, dem wir in Bezug auf Hygiene und Prävention die größte Aufmerksamkeit schenken müssen.”
Nutzen Sie beim Kochen alle Ihre Sinne. Wenn etwas seltsam aussieht, eine andere Textur als normal hat oder anders riecht, als es sollte, werfen Sie die Zutat weg und verzehren Sie sie nicht, und achten Sie auf Ihre Gesundheit.

Mit einfachen Praktiken und guten Hygienegewohnheiten werden Sie sehen, dass sich Ihre Gesundheit verbessert und Bedrohungen verscheucht werden. Setzen Sie diese Tipps und alle, die Sie für angebracht halten, in die Praxis um, um Ihr Immunsystem zu schützen, und stärken Sie die Starken in Ihrer Familie und bei Ihren Gästen, immer.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments