Was sind die Vorteile der Video-Laparoskopie? - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Was sind die Vorteile der Video-Laparoskopie?

Die video-laparoskopische Chirurgie ist ein Verfahren, das im medizinischen Bereich und bei den Patienten immer mehr Raum gewinnt. Dies liegt vor allem daran, dass es sehr nicht-invasiv ist und ihm mehr Sicherheit und eine ruhigere Genesung bietet. In diesem Artikel erfahren wir ein wenig mehr über diese Technik und einige ihrer wichtigsten Vorteile. Folgen Sie uns!

Was sind die Vorteile der Laparoskopie?

Wenn der Chirurg das konventionelle oder offene Verfahren durchführt, werden große Schnitte in den Bauch des Patienten gemacht. Bei der Video-Laparoskopie kommt dies nicht vor. Es handelt sich um eine Operation mit minimaler Invasion. Das bedeutet, dass die Schnitte, die gemacht werden, sehr klein sind. Um Ihnen eine Vorstellung zu geben, sie sind normalerweise kleiner als 0,5 cm – sie können aber auch etwas größer sein. Durch diese kleinen Schnitte führt der Arzt die Instrumente – die übrigens sehr dünn sind – und eine hochentwickelte Videoausrüstung ein, so dass er dann die Operation durchführen kann. Hier sind einige weitere Vorteile, die durch diese Technik erzielt werden:
● der Patient verspürt weniger Schmerzen im postoperativen Verlauf;
● die Rückkehr zu ihren Routinetätigkeiten erfolgt ebenfalls schneller;
● es gibt nur einen geringen Blutverlust;
● auch wenn es nicht weit verbreitet ist, ist es sehr effektiv und sicher;
● es besteht ein geringeres Risiko, dass benachbarte Organe während des chirurgischen Prozesses beschädigt werden;
● die Krankenhausaufenthaltsdauer ist relativ kurz;
● es besteht ein geringeres Risiko einer Infektion;
● ästhetisch ist es viel besser;
● die Verletzungen sind viel kleiner.
Die chirurgische Laparoskopie wird mit dem Patienten unter Vollnarkose durchgeführt. Daher spürt er während des gesamten Prozesses keine Schmerzen oder Unbehagen. Obwohl die Krankenhausentlassung im Vergleich zur traditionellen Methode kürzer ist, kann eine Beobachtungszeit notwendig sein.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Wie wird die Video-Laparoskopie durchgeführt?

Das chirurgische Verfahren wird von Ärzten, die sich auf Gastroenterologie und Erkrankungen des Verdauungssystems spezialisiert haben, sowie von Fachärzten für Urologie und Gynäkologie häufig eingesetzt. Wie bereits erwähnt, sind die Schnitte, die gemacht werden müssen, sehr klein. Die Anzahl der Schnitte hängt von dem Zweck der Operation, der Situation des Patienten und dem Zustand der Krankheit ab. Während des chirurgischen Eingriffs wird eine Mikrokamera mit integriertem Scheinwerfer durch einen der Schnitte in den Patienten eingeführt. Sie ermöglicht dem Arzt die nötige Sicht und eine detaillierte Beobachtung des Körperinneren. Über die übrigen Inzisionen führt der Chirurg Zangen und andere für den Eingriff geeignete Instrumente ein und bedient sie. Es ist wichtig zu beachten, dass die chirurgische Präzision sehr hoch ist. Während der Operation empfängt der Spezialist die Bilder auf einem Monitor und kann sie dutzendfach vergrößern, um Ihnen eine Vorstellung zu geben. Neben der Genauigkeit hat alles ein ausgezeichnetes Niveau der Sicherheit und Effektivität für den Patienten.

Seit wann gibt es diese Operation?

Obwohl viele denken, es sei etwas Neues, gibt es die Video-Laparoskopie schon seit den 1980er Jahren. Seitdem ist sie eines der hervorragendsten Hilfsmittel, die der modernen Medizin zur Verfügung stehen.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments