Was sind die Symptome einer Metastasierung in der Leber? - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Was sind die Symptome einer Metastasierung in der Leber?

Die Leber ist nach der Haut das zweitgrößte Organ im menschlichen Körper. Darüber hinaus ist sie sicherlich einer der wichtigsten Teile unseres Körpers, da sie mehr als 200 essentielle Funktionen für Gesundheit und Wohlbefinden erfüllt. Nur um eine Idee zu haben, unter den Aufgaben, die die Leber erfüllt, sind die Synthese von Cholesterin, die Unterstützung des Verdauungsprozesses, die Verstoffwechselung von Nährstoffen, die Speicherung von Glykogen, die Ausscheidung von Toxinen, etc.
Wie andere Organe auch, ist die Leber von bösartigen Tumoren betroffen. Leberkrebs ist derzeit die fünfthäufigste Krebserkrankung der Welt und eine der gefährlichsten. Neoplasmen in der Leber können primär sein, wenn sie im Organ selbst entstehen, oder sekundär, auch metastatisch genannt, wenn sie zunächst in einem anderen Organ auftreten und später in der Leber Metastasen verursachen.
In diesem Artikel soll es um Lebermetastasen gehen. Sie treten auf, wenn der Krebs nicht auf seinen Hauptort beschränkt ist und schließlich die Leber erreicht. Es ist erwähnenswert, dass diese Art von Metastasen häufiger in fortgeschrittenen Stadien von Krebs der Bauchspeicheldrüse, der Brust, des Dickdarms, der Speiseröhre, der Lunge, des Rektums, der Haut, der Eierstöcke, des Magens und des Gebärmutterhalses vorkommt.
Obwohl der Primärtumor behandelt und chirurgisch entfernt wird, kann die Lebermetastasierung noch Jahre später auftreten. Es ist wichtig, auf die Anzeichen zu achten und regelmäßige Nachuntersuchungen durchzuführen, um diesen Zustand frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, wenn er auftritt.
In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die wichtigsten Symptome der Lebermetastasierung. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr!

Symptome der Lebermetastasierung

In einigen Fällen ist eine Lebermetastase zu Beginn asymptomatisch. Bei einigen Patienten können jedoch Manifestationen wie verminderter Appetit und Gewichtsverlust auftreten. Mit der Zeit neigt die Leber dazu, sich zu vergrößern, zu verhärten und Schmerzen zu verursachen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass sich die Milz entzündet, insbesondere wenn der Primärtumor in der Bauchspeicheldrüse sitzt.
In fortgeschrittenen Stadien können Lebermetastasen körperliche Anzeichen wie dunkel gefärbten Urin, Gelbfärbung von Haut und Augen (Gelbsucht), Beschwerden in der rechten Schulter, Bauchschmerzen, geistige Verwirrung, Übelkeit, übermäßiges Schwitzen und Fieber hervorrufen.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Diagnose der Lebermetastasierung

Die Diagnose einer Lebermetastase wird durch die Überprüfung auf das Vorhandensein der genannten Symptome und eine detaillierte klinische Analyse gestellt. Die Bestätigung erfolgt durch die Ergebnisse von Untersuchungen wie Abdomen-Tomographie, Leber-Ultraschall, Magnetresonanztomographie, Laparoskopie, Angiogramm und Leberfunktionstest.
Wenn sich der Verdacht auf Lebermetastasen bestätigt, sollte eine Behandlung eingeleitet werden, die Chemotherapie, zielgerichtete Therapie, biologische Therapie, Hormontherapie, Operation, Strahlentherapie oder Kombinationstherapie umfassen kann. Der therapeutische Ansatz hängt von Faktoren wie der Art des primären Krebses, der Größe, der Lage und dem Stadium der metastatischen Tumore, dem allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten, dem Alter und früheren Behandlungen ab.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments