Was können Brustschmerzen sein? Siehe 3 Ursachen - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Was können Brustschmerzen sein? Siehe 3 Ursachen

Aufgrund der Nähe werden Schmerzen in der Brust meist mit dem Herzen in Verbindung gebracht. Aber das ist nicht immer das, was Schmerzen oder sogar Unbehagen verursacht. Erstaunlicherweise können auch Veränderungen im Verdauungssystem oder sogar Angstzustände diese Art von Schmerzen verursachen. Als nächstes lernen Sie, mögliche Ursachen für Schmerzen in der Brust zu identifizieren.

1 . Herzprobleme, einschließlich Herzinfarkt

Schmerzen in der Brust, die Herzprobleme als Ursache haben, treten auf, wenn der Blutfluss zum Herzen reduziert ist, oder es gibt eine Veränderung in der Frequenz der Schläge, die sich beschleunigt oder verringert.
Zusätzlich zu den Brustschmerzen können Symptome wie Kribbeln im linken Arm und Nacken, Übelkeit und sogar Erbrechen darauf hinweisen, dass etwas mit der kardiovaskulären Gesundheit nicht in Ordnung ist. Rückenschmerzen, kalter Schweiß und Ohnmacht sind in extremen Fällen ebenfalls alarmierend. Und die Liste hört damit noch nicht auf.
Kurzatmigkeit, ein Brennen im Magen, das nicht mit dem Essen zusammenhängt, und ein Unbehagen in der Brust, das nach dem Sport auftritt und im Ruhezustand verschwindet, sind laut Spezialisten ebenfalls häufige Symptome, die auf eine Herz-Kreislauf-Erkrankung hinweisen können.
Aber woher wissen Sie, dass diese Schmerzen in der Brust auf ein dringendes Problem, wie z. B. einen Herzinfarkt, hinweisen?
Das wichtigste Anzeichen dafür ist, wenn der Brustschmerz akut ist, länger als 20 Minuten anhält und in den linken Arm oder die Schulter ausstrahlt. Die Person kann weiterhin das Gefühl haben, dass etwas auf das Herz drückt, fühlt sich kurzatmig, müde, hat Sodbrennen, Schmerzen im Rücken und Nacken und zeigt übermäßiges Schwitzen.
In diesem Fall müssen Sie den Notdienst aufsuchen und dort die wahre Ursache der Brustschmerzen herausfinden. Wenn es sich wirklich um einen Herzinfarkt handelt, kann eine rasche Behandlung ein Leben retten. Seien Sie also vorsichtig!

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

2 . Gastroösophagealer Reflux

Unter gastroösophagealem Reflux versteht man den unwillkürlichen und wiederholten Rückfluss des Mageninhalts in die Speiseröhre (die sich im Rachenbereich befindet). Die Hauptursachen des Problems sind:
● Veränderungen des Schließmuskels, der die Speiseröhre vom Magen trennt und der als Ventil fungieren sollte, um den Rückfluss von Nahrung zu verhindern;
● Hiatushernie, verursacht durch die Verschiebung des Übergangs zwischen Speiseröhre und Magen, der in die Brusthöhle hineinragt;
● Die Brüchigkeit der vorhandenen Muskelstrukturen in der Region.
Neben Schmerzen in der Brust (intensiver Natur) können Sodbrennen oder Brennen, das von der Magengrube ausgeht und bis in den Rachen gelangen kann, trockener Husten und wiederkehrende Lungenerkrankungen (wie Lungenentzündung, Bronchitis und Asthma) Symptome des gastroösophagealen Refluxes sein.
Die gute Nachricht ist, dass die Hauptrisikofaktoren für das Problem mit Änderungen des Lebensstils, wie z. B. Kontrolle des Körpergewichts und Umstellung der Ernährung, kontrolliert werden können. Verstehen Sie die Ursachen:
Übergewicht: Episoden von Reflux und Brustschmerzen nehmen tendenziell mit Gewichtsabnahme ab
Essenskontrolle: große Mahlzeiten vor dem Schlafengehen und die Einnahme von Lebensmitteln wie Kaffee, Schwarztee, Mate-Tee, Schokolade, Tomatensoße, säurehaltige Lebensmittel, alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke neigen dazu, das Problem zu verschlimmern.
Auch wenn Sie sich mit gastrointestinalen Refluxsymptomen identifizieren, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um den Brustschmerz richtig zu diagnostizieren und zu behandeln.

3 . Verdauungsprobleme, wie Blähungen und Gallenblase

Der Magen und der Darm sind weiter von der Brust entfernt als das Herz, und selbst dann können sie Schmerzen in diesem Bereich verursachen.
Einer der häufigsten Gründe ist übermäßiges Gas: Die Ansammlung von Luft im Darm kann auf die Bauchorgane drücken, was zu Schmerzen in der Brust führt. In diesem Fall ist der Schmerz als ein wiederholtes scharfes Stechen charakterisiert, vor allem beim Falten des Bauches.
Im Allgemeinen kann die Ansammlung von Gasen durch die Aufnahme bestimmter Lebensmittel (wie Hülsenfrüchte, Kohl, Blumenkohl, Brokkoli, Ei, u.a.) oder durch Verstopfung (die sich mit einer größeren Wasseraufnahme, ballaststoffreichen Lebensmitteln und körperlicher Aktivität verbessert) verursacht werden.
Um die Schmerzen in der Brust bei überschüssigen Blähungen zu lindern, kann eine Massage des Bauches helfen. Wenn der Zustand anhält, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen.
Ein weiteres Verdauungsproblem, das Brustschmerzen verursachen kann, ist, wenn die Gallenblase nicht gut funktioniert und den Abbau und die Ausscheidung von Fetten aus der Nahrung behindert. In diesem Fall treten die Brustschmerzen auf der rechten Seite auf und verschlimmern sich nach dem Essen, insbesondere nach fetthaltigen Speisen. Auch Übelkeit und Völlegefühl können in diesem Fall auftreten.
Achtung: Da die durch die Gallenblase verursachten Brustschmerzen bis zum Herzen ausstrahlen können und wie ein Herzinfarkt aussehen, ist es wichtig, dass sie so schnell wie möglich von einem Arzt beurteilt werden. Außerdem können Gallenblasenprobleme auch sehr ernst sein. Verlieren Sie keine Zeit!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments