Was ist vorzeitige Ejakulation? Lernen Sie, die Störung zu erkennen und zu behandeln - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Was ist vorzeitige Ejakulation? Lernen Sie, die Störung zu erkennen und zu behandeln

Vorzeitige Ejakulation ist eine Störung, die sexuell aktive Männer betrifft, aber in den meisten Fällen wird sie vernachlässigt, weil einige Männer sich schämen, medizinische Hilfe zu suchen. Um zu verstehen, wie man das Problem lösen kann, lesen Sie weiter!

Was ist vorzeitige Ejakulation?

Eine vorzeitige Ejakulation tritt auf, wenn ein Mann den Orgasmus schneller als gewöhnlich erreicht, im Durchschnitt weniger als 1 Minute lang, mit der Zeit der Penetration. Ein starkes Merkmal der Störung ist, wenn die Episode in mindestens 50% der Beziehungen wiederkehrt.
Die International Society of Sexual Medicine (ISSM) gibt 03 Kriterien zur Definition der vorzeitigen Ejakulation an:

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

  1. Wenn der Zeitraum zwischen Penetration und Ejakulation kürzer als gewünscht ist;
  2. Wenn ein Mann nicht kontrollieren kann, wann er ejakuliert;
  3. Wenn er sich durch die Situation bedrängt fühlt.
    Wer glaubt, dass vorzeitige Ejakulation nur im Erwachsenenalter oder im hohen Alter auftritt, der irrt. Frustration kann auch in der Adoleszenz auftreten, wenn die Entdeckung des Körpers und des Sexuallebens beginnt. Aus Angst und Scham können Teenager neue Situationen sexueller Intimität vermeiden, was im Erwachsenenalter zu einem größeren Trauma führt.

Was verursacht eine vorzeitige Ejakulation?

Die wichtigsten auslösenden Faktoren der vorzeitigen Ejakulation sind:

  1. Übermäßiger Konsum von alkoholischen Getränken oder Drogen;
  2. Prostataerkrankung, Diabetes oder Schilddrüsenerkrankung;
  3. Stress und Angstzustände, die durch die tägliche Routine verursacht werden;
  4. Überempfindlichkeit im Bereich des Penis;
  5. Verletzungen der Wirbelsäule und übermäßiger Gebrauch von Medikamenten.
    Um diese Risikofaktoren zu vermeiden, ist es sehr wichtig, gute Lebensgewohnheiten zu pflegen, wie zum Beispiel eine gute Ernährung in Kombination mit körperlichen Aktivitäten. Auf diese Weise werden Angst und Stresskrisen, die derzeit die wichtigsten psychologischen Faktoren der Krankheit sind, vermieden.

Wie behandelt man die vorzeitige Ejakulation?

Bevor man davon ausgeht, dass man an einer Störung wie der vorzeitigen Ejakulation leidet, ist es wichtig, eine realistische Vorstellung von der normalen Ejakulationszeit zu haben, die zwischen 5 und 7 Minuten variieren kann.
Es gibt noch keine 100% wissenschaftlich bewiesenen Methoden, um diese sexuelle Funktionsstörung zu verhindern oder zu kontrollieren, aber durch psychologische Behandlung, Medikamente oder Salben kann die vorzeitige Ejakulation behoben werden.

Suchen Sie medizinische Hilfe

Der Urologe ist der am meisten empfohlene Arzt zur Behandlung von männlichen Sexualkrankheiten. Der Fachmann untersucht den Grund, warum das Problem begonnen hat und zeigt die beste Behandlung für jede Person an, aber es ist wichtig zu betonen, dass auch eine psychologische Behandlung notwendig sein kann, um die Störung zu beheben. In diesem Fall müssen Sie sich auch an einen Psychologen wenden.

Kräftigen Sie den Beckenbereich

Aktivitäten zur Stärkung des männlichen Beckenbereichs können bei der Behandlung der vorzeitigen Ejakulation helfen, da diese Muskeln für den Bereich der Harnröhre verantwortlich sind, dem Kanal, durch den die Ejakulation erfolgt. Eine einfache Möglichkeit, sie zu trainieren, besteht darin, zu versuchen, die Freisetzung von Urin beim Wasserlassen zu stoppen und dafür zu sorgen, dass der Urin langsam, bruchstückhaft und langsam ausgestoßen wird.

Sprechen Sie über das Problem

Es ist auch wichtig, das Problem anzunehmen und mit dem Partner darüber zu sprechen, damit es gelöst werden kann. Manchmal fühlt sich der Mann aufgrund von Druck oder um der Sexualpartnerin Freude zu bereiten, unter Druck gesetzt, im Bett zu befriedigen und Freude zu bereiten, was einen unnötigen psychologischen Druck verursacht, der eine vorzeitige Ejakulation verursachen kann.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments