Warum ein starkes Immunsystem Ihnen beim Abnehmen hilft - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Warum ein starkes Immunsystem Ihnen beim Abnehmen hilft

Im Winter gerät unser Immunsystem leicht aus dem Gleichgewicht. Lästiger Fließschnupfen, Husten, Fieber und Heiserkeit sind häufige Folgen, die unseren Körper schwächen. Zum Glück gehen wir mit großen Schritten auf den Frühling zu. Jetzt ist also genau der richtige Zeitpunkt, um unser Immunsystem wieder in Form zu bringen und gleichzeitig mit der richtigen Ernährung ein paar Pfunde abzubauen.
Machen Sie sich also einen leckeren grünen Tee – er wirkt entzündungshemmend und zügelt gleichzeitig Ihren Appetit – und erfahren Sie hier, welche Rolle Ihre Ernährung für Ihr Immunsystem und für Ihren Körper spielt.

Entzündungen im Körper hemmen und den Stoffwechsel anregen

Es ist natürlich kein Geheimnis, dass unsere Ernährung einen tiefgreifenden Einfluss auf unsere körperliche Konstitution hat. Aber nicht nur unser Körpergewicht hängt mit den Lebensmitteln zusammen, die wir essen.
Auch Husten, Schnupfen und Co. lassen sich mit der richtigen Ernährung vorbeugen und unter Kontrolle bringen. Am besten funktioniert das nach Ansicht von Forschern mit einer entzündungshemmenden Ernährung. Diese stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern lässt auch die Pfunde purzeln. Warum das so ist, erklären wir gleich.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Warum ein starkes Immunsystem wichtig ist

Die Vorteile eines starken Immunsystems liegen auf der Hand: Sie fühlen sich allgemein besser und leistungsfähiger, sind weniger anfällig für Krankheiten und erholen sich schneller, wenn es Sie erwischt hat.
Außerdem arbeitet Ihr Stoffwechsel auf einem perfekten Niveau, wenn Sie gesund sind, was Ihnen hilft, schlank und fit zu werden und zu bleiben. Auf der anderen Seite hält ein geschwächtes Immunsystem Ihren Körper mit anderen Dingen beschäftigt als mit der Fettverbrennung, nämlich mit der Bekämpfung von Entzündungen in Ihrem Körper.
Jede Krankheit, egal welcher Art, ist auf eine übermäßige Entzündungsreaktion im Körper zurückzuführen. Auf diese Weise schützt sich Ihr Körper gegen Eindringlinge und Schadstoffe. Eine ungesunde Ernährung und ein ungesunder Lebensstil können jedoch auch dazu beitragen, die Entzündungswerte in Ihrem Körper zu erhöhen, was im Laufe der Zeit zur Entwicklung von chronischen Entzündungsherden führen kann. Dies führt dann dazu, dass Ihr Immunsystem geschwächt ist.

Ein starkes Immunsystem und der Abbau von Pfunden

Das primäre Ziel für einen gesunden Körper sollte daher die Bekämpfung von Entzündungen im Körper sein.
Schwedische Forscher fanden heraus, dass der regelmäßige Verzehr von entzündungshemmenden Lebensmitteln einen großen Einfluss auf die Gesundheit hat. Diese führen dazu, dass man seltener krank wird und Erkältungen schneller überwindet.
Aber was sind entzündungshemmende Lebensmittel überhaupt? Nun, zu den wichtigsten entzündungshemmenden Lebensmitteln gehören Obst und Gemüse, Haferflocken, Vollkornbrot und gesunde Fette aus Nüssen, Fisch und Olivenöl.
Eines fällt Ihnen vielleicht sofort auf: Alle diese entzündungshemmenden Lebensmittel sind auch solche, die als gut für unsere Figur gelten. Sie schlagen also zwei Fliegen mit einer Klappe!
Die noch bessere Nachricht: Auch Kaffee, dunkle Schokolade, grüner Tee und Rotwein wirken in Maßen entzündungshemmend.

Auf Wiedersehen Zucker! Das Immunsystem im Gleichgewicht

Durch den Verzehr von Fast Food, Süßigkeiten, Alkohol, süßen Getränken und Weißmehl werden entzündungsfördernde Botenstoffe freigesetzt, die die Entstehung von Krankheiten begünstigen. Was ebenfalls auffällt: Neben Entzündungen fördern all diese Lebensmittel auch Übergewicht.
Wenn Sie also ein starkes Immunsystem haben wollen und gleichzeitig auf gesunde Weise ein paar Pfunde verlieren möchten, ist eine entzündungshemmende Ernährung genau das Richtige. Hier werden Fast Food, Zucker, Alkohol und Co. vom Speiseplan gestrichen und durch Obst, Gemüse und gesunde Fette ersetzt.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments