Verursacht die Menopause eine Gewichtszunahme? - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Verursacht die Menopause eine Gewichtszunahme?

Die Zeit der Menopause ist für Frauen oft ein Schrecken. Die Symptome beginnen in ihren 40ern zu erscheinen. Aber was sie nicht wissen, ist, dass diese Symptome verhindert werden können, nicht vollständig, aber es kann eine Verringerung von ihnen.
Dieser Beitrag wird sich mit einem der wichtigsten und unangenehmsten Symptome der Wechseljahre befassen: Gewichtszunahme. Dieses Symptom kann für die meisten Menschen lästig sein, und aus diesem Grund werden wir unten einige Tipps auflisten, um es zu verbessern.

Verstehen Sie, warum es in den Wechseljahren zu einer Gewichtszunahme kommt

Die Gewichtszunahme in den Wechseljahren entsteht durch die Einstellung der Produktion von Östrogen, einem weiblichen Hormon, das von den Eierstöcken produziert und in der ersten Phase der Menstruation freigesetzt wird. Um die anderen Symptome der Wechseljahre zu lindern, verwenden einige Frauen Ergänzungsmittel zum Hormonersatz. Die Verwendung dieser Präparate kann jedoch ein großes Risiko für eine Gewichtszunahme mit sich bringen. Um die Nahrungsergänzungsmittel richtig zu verwenden und eine Gewichtszunahme zu verhindern, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Zusätzlich zur Unterbrechung der Östrogenproduktion hat die Frau, die sich in den Wechseljahren befindet, auch ein Alter, das die Vergrößerung des Bauches begünstigt: das prädisponiert die Ansammlung von Fett, einschließlich des Bauchfettes. Dies ist auch auf die natürliche Veränderung des Körpers und die fehlende Produktion einiger anderer Hormone zurückzuführen, die das Abnehmen erschweren und erschweren.

Wie kann man abnehmen?

Gesunde Ernährung und körperliche Aktivität sind in jedem Alter der Schlüssel zum Erfolg. Im Alter von 50 Jahren sollten Frauen jedoch besonders vorsichtig mit Aktivitäten sein und immer einen Fachmann konsultieren, um die geeignete Aktivität zu verschreiben.
Die am meisten empfohlenen körperlichen Aktivitäten sind Krafttraining und Wassergymnastik, da sie die Muskeln stärken, indem sie magere Muskelmasse aufbauen. Diejenigen, die Aerobic mögen, sollten Übungen mit hoher Stoßbelastung vermeiden, da diese die Gelenke schädigen können. Experten empfehlen auch Pilates in diesem Alter. Darüber hinaus wird eine gesunde Ernährung noch wichtiger für die Gewichtsabnahme im Alter von 50 Jahren.

Was ist, wenn ich zu schnell abnehme?

Plötzlicher Gewichtsverlust ist ein besorgniserregender Fall, denn er bedeutet, dass mit dem Körper der Frau etwas nicht stimmt. Es bedeutet, dass sie sich nicht richtig ernährt oder nicht richtig trainiert. Die häufigsten Ursachen für eine schnelle Gewichtsabnahme sind: Appetitlosigkeit, beschleunigter Stoffwechsel, chronischer Durchfall, Depressionen, usw. In all diesen Fällen sollten Sie zum Arzt gehen, um herauszufinden, warum Sie so schnell abnehmen, und darauf warten, dass er die notwendige Überweisung ausstellt, damit es zu keinem weiteren Gewichtsverlust kommt.

Und wie kann ich Informationen über Gewichtszunahme und andere Symptome der Wechseljahre erhalten?

Eine sichere und zuverlässige Möglichkeit, sich über das Thema zu informieren, ist der Zugriff auf diese Website. Es handelt sich um eine Gruppe von Experten, die sich zusammengeschlossen haben, um Frauen zu unterstützen, wenn es um die Wechseljahre geht. Die Gruppe erstellt Publikationen, die Fragen stellen und die Bedeutung des Klimakteriums aufzeigen. Die Seite deckt Rheumatologie, Gynäkologie, Dermatologie, Mastologie, Endokrinologie und Neurologie ab.

Darüber hinaus sind eine gesunde Ernährung, Sport und die Suche nach einem behandelnden Arzt die besten Lösungen für alle Frauen, die sich mit der Gewichtszunahme in den Wechseljahren unwohl fühlen.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments