Tipps für eine gesunde Beziehung zum Essen - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Tipps für eine gesunde Beziehung zum Essen

Um ehrlich zu sein, wir essen jeden Tag, und es ist erstaunlich, wie sehr wir versuchen, unseren Körper als Geisel zu halten, wenn wir über Essen sprechen, und noch besser, wir sprechen nicht einmal über Bewegung. Essen ist nicht Ihr Feind, lassen Sie uns lernen, von jetzt an eine gesunde Beziehung zum Essen zu haben.

Der Prozess ist für viele nicht einfach

Ich weiß, es klingt super einfach für mich, Ihnen Essenstipps zu geben, wenn ich nicht einmal Ihre Geschichte mit dem Essen kenne. Deshalb empfehle ich Ihnen, wenn Sie eine schlechte Zeit mit Ihrer Ernährung haben, dass Sie zu einem Gesundheitsexperten, Psychologen und Ernährungsberater gehen, der Ihnen helfen kann, eine gesunde Beziehung zum Essen zu haben. Sie sind nicht allein, das versichere ich Ihnen. Ich denke, die meisten Frauen haben Konflikte mit dem Essen und das ist schrecklich. Zunächst werde ich Ihnen einige einfache Tipps geben, die Sie im Alltag anwenden können, um den Wandel zu einem gesünderen Leben zu beginnen.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Lernen Sie, auf Ihren Körper zu hören

Oftmals ist es nicht so, dass Sie hungrig sind, sondern dass Sie sich langweilen oder gestresst sind. Ich sage Ihnen nicht, dass Sie nicht essen oder zwanghaft Wasser trinken sollen, um diese Reize zu beseitigen. Ich empfehle Ihnen, dass Sie lernen zu meditieren, damit Sie Ihren Geist zentrieren und zur Ruhe kommen. Denn das Problem ist nicht, dass Sie den Sack Kartoffeln essen, Sie sind nicht ruhig, und deshalb werden Sie weiterhin erfolglos nach Reizen suchen, die Ihr Nervensystem beruhigen.

Es gibt Lebensmittel, die den Körper nähren, und auch solche, die die Seele nähren

Nun, ja, Sie können heute beides essen, einen Salat, weil er ein Lebensmittel ist, das Ihren Körper auf tausend Arten nährt, und abends sehnen Sie sich nach Muffins, weil Sie sich daran erinnern, wie Sie sie in der Schule zubereitet haben. Beides ist in Ordnung, beruhigen Sie sich einfach und finden Sie die Balance zwischen beidem. Denn Sie brauchen beides, um körperlich und emotional gesund zu sein.

Akzeptieren Sie Ihren Körper, wie er ist

Ich weiß, dass wir jeden Tag aufwachen und diese schönen Models auf Instagram sehen, und manchmal fühlen wir uns sogar schlecht, wenn wir im Spiegel sehen, wie die Molligen hüpfen, aber wissen Sie. Sie widmen sich dem, und es ist sehr wahrscheinlich, dass sie tausend andere Aktivitäten haben als Sie. Vergleichen Sie sich nicht mit anderen und seien Sie glücklich in Ihrer eigenen Haut, denn Sie sind bereits perfekt.

Seien Sie nicht besessen von gesundem Essen

Letztendlich ernähren Sie Ihren Körper mit verschiedenen Dingen. Wenn Sie Ihre Gesundheit steigern wollen, essen Sie weniger verarbeitete Lebensmittel, ergänzen Sie diese mit etwas Bewegung. Aber vor allem sollten Sie Ihre Lebenseinstellung verbessern. Nichts schmeckt schlechter als ein launischer Salat. Sie müssen keinen faden Salat essen, wenn Sie etwas Dressing darauf geben, auch wenn Sie Vitamine und Mineralien zu sich nehmen. Seien Sie nicht besessen davon, manche Menschen essen gerne ohne Gewürze, andere gerne mit. Wichtig ist, dass Ihr Essen Sie satt macht.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments