Symptome der Dehydrierung - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Symptome der Dehydrierung

Manchmal trinken wir Kaffee, Tee, Säfte und Früchte und haben trotzdem Dehydrationssymptome. Die Wahrheit ist, dass das Trinken von Säften und Smoothies nicht dasselbe ist wie reines und kristallklares Wasser. Obwohl Aufgüsse, Brühen, Suppen, Obst und Gemüse helfen können, wird nichts so effizient sein wie der Konsum von gefiltertem, gereinigtem und reinem Wasser.

Informieren Sie sich über die häufigsten Symptome der Dehydrierung und prüfen Sie, ob Sie diese täglich erleben, ohne den Grund dafür zu kennen.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Die Bedeutung des Trinkens von Wasser

Wasser ist die Grundlage des Lebens, so einfach ist das. Ohne Wasser könnten wir nicht überleben (und auch andere Tier- und Pflanzenarten nicht). Mit unserem modernen Lebensstil unterschätzen wir jedoch die Bedeutung des Trinkens von reinem Wasser und ersetzen es oft durch Säfte, Eis, Kräutertees und vieles mehr. Das ist aber nicht dasselbe!
Das Trinken von Wasser ermöglicht die Hydratation jeder Zelle in Ihrem Körper. Das bedeutet, dass Sie mehr und bessere Schmierung in den Gelenken haben, einen besseren Verdauungsprozess, und vor allem erleichtern Sie die natürlichen Entgiftungsprozesse, die Ihr Körper ausführt. Toxine sind die wahre Ursache für Krankheiten und die Anhäufung von Fett und vielen anderen Übeln, die Sie sicherlich vermeiden wollen.
Es gibt noch viele andere gute Gründe, mehr Wasser zu trinken (außerdem ist es das beste Mittel, um Ihren Durst zu löschen). Prüfen Sie daher, ob Sie Ihren Verbrauch erhöhen müssen, indem Sie die Symptome der Dehydrierung kennen und sie mit dem vergleichen, was Sie in Ihrem Körper erleben.

10 Symptome der Dehydrierung

Lesen Sie diese Liste von Symptomen und Zuständen und sehen Sie, ob Sie sie erleben. Wenn ja, versuchen Sie, Ihren Konsum von reinem Wasser auf 8 Gläser pro Tag zu erhöhen, über den Tag verteilt, besonders vor dem Schlafengehen und kurz nach dem Aufwachen. Denken Sie daran, dass Sie bei diesen und anderen Symptomen Ihren Arzt konsultieren sollten, um eine angemessene Diagnose und Behandlung im Falle des Vorliegens anderer Krankheiten, Symptome und Zustände zu stellen.

  1. Seien Sie konstant. Es ist ganz einfach zu erraten. Wenn Sie nicht genug Wasser zu sich nehmen, fühlen Sie sich durstiger als sonst, und wenn Sie Wasser trinken, empfinden Sie das Erlebnis als äußerst lohnend, als ob Sie ein Schokoladenbonbon essen würden!
  2. Erhöhter Appetit. Wie es sich anhört: Wenn Sie nicht genug Wasser trinken, erhöht sich Ihr Appetit, da die Signale, die Ihr System an Ihr Gehirn bezüglich des Bedarfs an einem bestimmten essentiellen Nährstoff (in diesem Fall: Wasser) sendet, falsch sind.
  3. Häufige Müdigkeit. Auch wenn Sie keine anstrengenden Übungen oder Aktivitäten gemacht haben, auch wenn Sie ausreichend geschlafen haben und auch wenn Sie nicht gestresst sind, ist eines der Symptome der Dehydration chronische oder häufige Müdigkeit. Das liegt daran, dass Ihre Körpersysteme in Ermangelung von Wasser härter arbeiten müssen und mehr Energie verbrauchen, um den Tag zu bewältigen.
  4. Schmerzen. Wenn nicht genügend Flüssigkeit in Ihrem Körper vorhanden ist, ist jede Zelle betroffen, einschließlich Bänder, Sehnen und Gelenke. Diese erhalten nicht genügend Nährstoffe und haben keine ausreichende Schmierung, die es ihnen ermöglicht, besser zu funktionieren. Wenn Sie nicht genug Wasser trinken, kann dies zu Schmerzen und einer Neigung zu Verstauchungen, Verrenkungen und anderen Beschwerden führen.
  5. Trockene Lippen und brüchige Nägel. Trockene Lippen sind ein starker Indikator für Dehydrierung, und Sie sollten es nicht unterschätzen, indem Sie denken, dass es ein Wetterproblem oder etwas anderes ist. Auch brüchige Nägel können, neben vielen anderen Gründen, auf einen Mangel an Hydratation bei ihrer Bildung zurückzuführen sein.
  6. Dunkler Urin. Urin ist nichts weniger als das interne Waschsystem unseres Körpers. Viele Zustände lassen sich an seinem Aussehen ablesen. In unserem Fall ist der Urin von einer intensiven dunklen Farbe und oft mit einem schlechten Aroma oder starken Geruch.
  7. Trockene und stumpfe Haut. Es ist eines der häufigsten Symptome, und auch leicht zu erkennen. Durch den Mangel an Wasser produziert die Haut kein Kollagen und hält kein Elastin zurück. Infolgedessen wirkt die Haut stumpf, trocken und löst sich leicht vom Körper (sie dehnt sich mehr als sie sollte, und wenn die Haut losgelassen wird, kehrt sie nicht an ihren Platz zurück, sondern bleibt einige Minuten lang gedehnt).
  8. Langsame Erholung. Wenn Sie nicht genug Wasser trinken, sammelt Ihr Körper die Giftstoffe an, die für die Verursachung von Krankheiten verantwortlich sind, und zwar sowohl durch die Verschlimmerung des Zustands Ihres Körpers als auch durch die Förderung der Einlagerung von Viren, Keimen, Bakterien und anderen krankheitsverursachenden Krankheiten, einschließlich Allergien. Wenn Sie mehr Wasser trinken, erholen Sie sich schneller von Krankheiten und können ihnen vorbeugen.
  9. Verdauungsstörungen. Wenn Sie nicht genug Wasser trinken, sowohl zu den Mahlzeiten als auch über den Tag verteilt, fördert dies Magenentzündungen, verringert die Effizienz der Magensäuren und -säfte, und Sie verspüren Schmerzen, Unwohlsein und andere Symptome nach dem Essen.
  10. Ihr Humor neigt zum Negativen. Auch wenn Sie in der Beziehung distanziert wirken, wirkt sich zu wenig Wasser trinken auch auf Ihre Stimmung und Laune aus. Ein geschmiertes Organsystem funktioniert besser, Sie fühlen sich energiegeladener, Sie vertreiben die Bilder wie Depressionen und haben letztendlich eine bessere Stimmung.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments