Sit-ups: Entdecken Sie Mythen und Wahrheiten - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Sit-ups: Entdecken Sie Mythen und Wahrheiten

Einen flachen und definierten Bauch zu haben, ist der Wunsch vieler Menschen. Dieses Ziel zu erreichen, ist jedoch nur mit regelmäßigen Sit-ups möglich. In diesem Beitrag listen wir einige Mythen und Wahrheiten über diese Übung auf. Lesen Sie hier:

Sit-ups verbrennen lokalisiertes Fett

Mythos. Bauchmuskelübungen tragen zur Stärkung und Straffung der Muskeln bei. Um Fett zu verbrennen, ist es notwendig, zusätzlich zu einer gesunden Ernährung aerobe Aktivitäten wie Laufen, Spinning und Schwimmen durchzuführen.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Sit-ups helfen, die Körperhaltung zu verbessern

Die Wahrheit. Die Bauchmuskeln sind für die Aufrechterhaltung der Körperhaltung verantwortlich und stützen die Wirbelsäule. Daher dienen Bauchübungen nicht nur dazu, einen flachen und visuell schönen Bauch zu zeigen. Diese Übungen helfen, die Körperhaltung und die Gesundheit des Körpers aufrechtzuerhalten.

Die Bauchmuskeln werden beim Training gestärkt

Mythos. Während der Bauchmuskeltätigkeit erleiden die Muskeln eine Art Verschleiß der Zellen, aus denen sie bestehen. Die Erholung dieser Zellen geschieht nur in der Ruhephase, in der sich die Muskeln von diesen Traumata erholen. Es ist also wichtig, gut zu schlafen und zwar während der von Ärzten empfohlenen 8 Stunden pro Tag.

Übungen, die an Geräten durchgeführt werden, sind weniger effektiv

Die Wahrheit. Wenn Sie Sit-ups mit Hilfe von Geräten machen, arbeiten weniger Muskeln während der Übung. Trotzdem können die Geräte für Anfänger geeignet sein, da sie verhindern, dass andere Körperteile, wie z. B. der Nacken, belastet werden und dadurch Verletzungen entstehen.

Ich muss jeden Tag Sit-ups machen, wenn ich schnelle Ergebnisse haben will

Ein Mythos. Ideal ist es, die Muskeln mindestens einen Tag lang ruhen zu lassen, um sich zu erholen. Wenn Sie täglich trainieren möchten, mischen Sie die verschiedenen Arten von Sit-ups. Wenn Sie z. B. an einem Tag die Front Plank machen, machen Sie an einem anderen Tag die Sit-ups. Auf diese Weise können Sie mit verschiedenen Muskelgruppen arbeiten.

Die Ergebnisse sind für Männer und Frauen unterschiedlich

Die Wahrheit. Der männliche Stoffwechsel baut schneller und effizienter Muskelmasse auf als der weibliche. Andererseits fällt es Männern leichter, Fett in der Bauchgegend anzusammeln. Frauen hingegen neigen dazu, Fett an den Hüften zu akkumulieren.

Es ist möglich, in einem Monat Training einen “flachen Bauch” zu bekommen

Mythos. Um dauerhafte Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie 10 bis 12 Wochen Training einplanen. Das liegt daran, dass der Körper neben den Aktivitäten auch Ruhe und eine ausgewogene Ernährung braucht. Zweifeln Sie also an Werbung und Plänen, die sofortige Ergebnisse versprechen.

Sit-ups verhindern Rückenschmerzen

Die Wahrheit. Die Bauchmuskeln sind für die Stärkung von Muskelgruppen verantwortlich, die die Wirbelsäule schützen. Wenn die Muskeln gestärkt sind, ist die Lastverteilung des Körpers ausgeglichener. Außerdem verbessern sich die Haltung und die Krümmung der Wirbelsäule. Daher sind die Übungen für Menschen unterschiedlichen Alters und Gewichtes geeignet.
Dies sind einige Mythen und Wahrheiten über Bauchmuskelübungen. Suchen Sie sich immer qualifizierte Fachleute, die Sie bei Ihren Übungen anleiten und begleiten. Dies verbessert nicht nur die Ergebnisse, sondern beugt auch Verletzungen und ernsteren Problemen vor.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments