Sie wollen Gesellschaft beim Sport? Schauen Sie sich Sport an, um mit einem Freund zu spielen - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Sie wollen Gesellschaft beim Sport? Schauen Sie sich Sport an, um mit einem Freund zu spielen

Heutzutage ist es bereits bekannt, dass es nicht ausreicht, sich gut zu ernähren: es ist auch notwendig, sich körperlich zu betätigen, um ein wirklich gesundes Leben zu führen. Das Problem ist, dass viele Menschen zu faul sind, mit einer körperlichen Aktivität zu beginnen und den Beginn auf unbestimmte Zeit verschieben. Aber manchmal, wenn man diesen kleinen Schubs von einem Freund hat, kommen die Pläne in Schwung und gehen in den praktischen Teil über. Wenn das Ziel ist, abzunehmen, dann umso besser, denn dann können sich die beiden gemeinsam Ziele setzen und um jedes Pfund weniger kämpfen. Je nach gewählter Sportart gibt es keine Wechselwirkung zwischen den beiden, wie z. B. beim Schwimmen – obwohl es toll für die Gesundheit ist. Andere sind perfekt, um zu zweit ausgeübt zu werden, und können sogar die Bindung zwischen Ihnen stärken.

Schlägersportarten sind sehr komplett und bringen mehrere Vorteile für den Körper

Im Allgemeinen werden Sportarten, bei denen Schläger zum Einsatz kommen, nur zu zweit gespielt, aber das ist keine Regel, denn Lacrosse wird in Gruppen ausgeübt. Einer der großen Vorteile des Schlägers ist, dass er für alle Glieder des Körpers funktioniert, auch wenn er nur in einer Hand benutzt wird. Das liegt an der großen Bewegungsfreiheit, die auch für ein besseres Gleichgewicht sorgt. Diese Sportarten eignen sich hervorragend, um die überflüssigen Pfunde zu verlieren und auf eine natürlichere Weise abzunehmen. Schließlich sind sie auch aerob, so dass sie das Atmungssystem verbessern und Problemen wie Asthma und Bronchitis vorbeugen.
Tennis – Wahrscheinlich das bekannteste auf dieser Liste, Tennis hat einen Platz von beträchtlicher Größe, der sowohl Sie als auch Ihren Freund dazu bringt, viel zu laufen. Außerdem ist Ihr Schläger einer der schwersten auf dieser Liste, was bedeutet, dass diejenigen, die diesen Sport ausüben, auch eine Menge Kraft im Arm entwickeln. Nicht umsonst gilt sie als eine der komplettesten für die Gesundheit.
Badminton – Ähnlich wie beim Tennis geht es bei dieser Sportart sehr stark um Schnelligkeit. Das liegt daran, dass der Schläger leichter ist und statt eines Balls ein Federball verwendet wird, der von Seite zu Seite geworfen wird. Daher entwickelt Badminton den Reflex, da der Federball sehr schnell von einer Seite zur anderen des Feldes geht. Das bedeutet, dass diejenigen, die es üben, eine verbesserte Intelligenz und Produktivität haben.
Tischtennis – Auch bei dieser Sportart, die auch als Tischtennis bekannt ist, geht es viel um Schnelligkeit, vielleicht sogar noch intensiver als beim Badminton, da der Schläger kleiner und der Ball leichter ist. Daher ist es auch sehr gut geeignet, nicht nur für diejenigen, die abnehmen wollen, sondern auch für diejenigen, die sich mehr konzentrieren wollen.
Frescobol – Frescobol ist eine informelle Sportart, bei der sich zwei Personen einen Ball zuwerfen, ohne ihn auf den Boden fallen zu lassen. Im Allgemeinen gibt es keinen Gewinner, da das Hauptziel darin besteht, den Ball so lange wie möglich in der Luft zu halten. Da es normalerweise am Strand praktiziert wird, hat Frescobol noch den Vorteil, dass es im Sand geworfen wird, was die Muskeln stärkt und beim Abnehmen hilft.
Beachtennis – Hier tritt das Duo nicht gegeneinander an, sondern bildet eine Partnerschaft auf dem Spielfeld. Beachtennis ist dem Frescobol sehr ähnlich, mit dem Unterschied, dass es mit einem Netz gespielt wird und sich auf jeder Seite des Feldes zwei Personen befinden. Da es auch auf dem Sand des Strandes ausgeübt wird, ist es eine Sportart, die körperliche Anstrengung erfordert und besonders für diejenigen geeignet ist, die abnehmen wollen.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Kämpfe sind nicht nur gut für den Körper, sondern auch für den Geist

Eine weitere Option für diejenigen, die gemeinsam mit jemandem trainieren möchten, ist die Anmeldung zu einem Kampfsportkurs. In den Kampfkünsten ist es üblich, dass sich Menschen zu Paaren zusammenschließen, um die Übungen zu üben. Wenn die beiden Anfänger sind, sind die Chancen, dass sie zusammen trainieren, noch größer. Einer der größten Vorteile des Übens eines Kampfes ist, dass neben der Stärkung des Körpers auch das Selbstwertgefühl steigt, da die Person sich selbstsicherer fühlt, ob in riskanten Situationen oder nicht. Darüber hinaus sorgt das Üben für mehr Disziplin, Ausgeglichenheit und Konzentration. Ganz zu schweigen davon, dass Menschen, die zusammen kämpfen, im Allgemeinen Freundschaftsbande knüpfen, was diese Übung ideal macht, um weitere Freunde zu finden.
Karate – In dieser Kampfsportart ist das Ziel immer die Verteidigung und niemals der Angriff, es sei denn, man will sich selbst schützen. Karate hilft auch dabei, Geduld, Spiritualität und Konzentration zu entwickeln. Ganz zu schweigen davon, dass wie bei anderen Kampfsportarten die Muskeln steifer und stärker werden.
Jiu-Jitsu – Hier geht es nicht um Kraft, denn dieser Kampf nutzt Hebelschläge, um den Gegner ruhig zu stellen. Daher nutzt derjenige, der sich für diese Sportart entscheidet, den Körper des Gegners gegen sich selbst. Auf diese Weise hilft Jiu-Jitsu, logisches Denken und Intelligenz zu entwickeln und viel am mentalen Gleichgewicht zu arbeiten.
Krav maga – Obwohl es nicht als Kampfsportart angesehen wird, kann man nicht leugnen, dass es sich um einen Kampf handelt. Beim Krav Maga ist das Ziel die Selbstverteidigung, was denjenigen, die sich an die Praxis halten, die Kontrolle über ihr eigenes Leben gibt, da sie wissen, wie sie Personen, die sie in Gefahr bringen würden, bewegungsunfähig machen können.
Judo – Entstanden aus dem Jiu-Jitsu als Sportart, zielt dieser Kampf darauf ab, Körper, Geist und Seele auf integrierte Weise zu stärken. Es gilt als eine der am wenigsten gewalttätigen Kampfsportarten, die es gibt, was nicht bedeutet, dass es nicht mehrere Vorteile mit sich bringt. Neben der Stärkung von Gleichgewicht und Beweglichkeit predigt sie Demut und Respekt vor anderen.
Kung Fu – Die älteste Kampfsportart der Welt kümmert sich sowohl um den Körper als auch um den Geist. Sie trainiert Techniken wie Gleichgewicht und Reflexe, zusätzlich zur Meditation. Aber, wie andere Kämpfe, es lehrt auch, wie man den Gegner zu immobilisieren und seinen Körper und mögliche Angriffe zu verteidigen.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments