Sie sollten sich jeden Morgen dehnen: Finden Sie heraus, warum und wie - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Sie sollten sich jeden Morgen dehnen: Finden Sie heraus, warum und wie

Umfragen zufolge leidet jeder fünfte Mensch unter Verspätungsproblemen. Gehören Sie auch dazu? In der Regel stehen diejenigen, die spät oder sogar in letzter Minute aufwachen, verzweifelt auf, auf der Flucht.
Im Gegensatz zu unserem Geist braucht unser Körper jedoch Zeit, um aufzuwachen, und dieser Sprung aus dem Bett am Morgen kann eine Reihe von Folgen haben.
Damit Ihr Körper gut vorbereitet in den Tag startet, voller Energie und Tatendrang, lautet das Geheimnis: Nehmen Sie sich Zeit zum Dehnen.
Nutzen Sie dafür das zehnminütige Nickerchen. Lassen Sie Ihren Körper in den ersten Minuten aufwachen, und genießen Sie den Rest der Zeit mit Dehnübungen. Genug damit, die Schlummertaste zu benutzen, um zusätzliche Schlafzeit zu bekommen, schaffen Sie sich gesündere Gewohnheiten.
Dehnen nach der Nachtruhe ist eine Reaktion darauf, dass der Körper aufwachen will und eine Möglichkeit, ihn auf die Bewegungen vorzubereiten, die er im Laufe des Tages ausführen muss. Es gibt nichts Besseres, um die Faulheit zu verjagen.
Darüber hinaus wird das Dehnen Ihrer Arme, Beine, Ihres Rückens und Ihres Nackens ein köstliches Gefühl der Freude hervorrufen, das oft mit einem guten Gähnen einhergeht. Sie werden das Gefühl haben, dass Sie den Tag auf dem richtigen Fuß beginnen, wie man sagt, und das ist es wirklich. Das Dehnen am Morgen bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich, die Sie den ganzen Tag über begleiten werden.

Warum faulenzen

Wenn Sie es bis hierher geschafft haben, sind Sie vielleicht schon in der Stimmung, sich zu dehnen. Es ist eine wirklich angenehme Angewohnheit. Dennoch möchten wir Ihnen die Vorteile dieses Dehnens näher vorstellen.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Wecken Sie das Gehirn auf

Wenn Sie diese Dehnung am Morgen machen, werden die Muskeln gedehnt, die Blutzirkulation wird angeregt, was als Weckruf für das Gehirn dient. Daher haben Sie das Gefühl, nach dem Dehnen besser gelaunt zu sein, selbst an dem faulsten Morgen, an dem Sie nur noch weniger Lust auf den Arbeitstag haben.
Es ist eine Tatsache, dass Sie sich nach dem Dehnen immer besser und williger fühlen werden.

Gefühl der Freude und des Wohlbefindens

Faulenzen führt zur Ausschüttung mehrerer Hormone, die mit Vergnügen zu tun haben, die größten Beispiele sind zweifellos die bereits erwähnten, Endorphine und Serotonin. Sollen wir die Wirkung dieser Substanzen besser verstehen?

Endorphin

Endorphin ist bekannt als das Glückshormon und als natürliches Schmerzmittel. Seine Wirkung hilft bei der Stressbewältigung, lindert Symptome im Zusammenhang mit Angst und Depression, fördert die Schmerzlinderung, stimuliert das Wohlbefinden und verbessert die Stimmung.

Serotonin

Serotonin ist wichtig für die Aktivierung von Gedächtnis und Konzentration, es wirkt auch bei der Regulierung von Stimmung, Schlaf, Appetit, Herzfrequenz, Körpertemperatur und Empfindlichkeit.

Beseitigt Kopfschmerzen

Alle Menschen erleben von Zeit zu Zeit mindestens eine Episode von Kopfschmerzen, sei es aufgrund von Stress, Müdigkeit oder sogar krankhaften Zuständen, von denen einige schwerwiegend sind.
Stretching kann helfen, häufige Kopfschmerzen zu verhindern, wie z.B. Spannungskopfschmerzen, die hauptsächlich durch Muskelverspannungen verursacht werden. Zusätzlich zur Freisetzung von schmerzlindernden Substanzen wie Endorphinen, entspannt der Akt die angespannten Muskeln und sendet die Information an das Gehirn, dass es sich entspannen kann.

Schmiert die Gelenke

Die Gelenke werden durch die Synovialflüssigkeit geschmiert, die für ihr reibungsloses Funktionieren unerlässlich ist. Es ist eine transparente und zähflüssige Substanz in den Gelenkhöhlen und Sehnenscheiden, die von den Synovialmembranen produziert wird.
Das Dehnen der Muskeln hilft, diese Flüssigkeit auf einem angemessenen Niveau zu halten, so dass die Gelenkbewegungen reibungslos und schmerzfrei ablaufen können.

Verhindert die vorzeitige Alterung des Körpers

Im Laufe des Lebens verliert der Körper an Flexibilität, die Gelenke werden steifer und der Bewegungsspielraum wird kleiner.
Obwohl es sich um einen natürlichen und unvermeidlichen Prozess handelt, kann die Alterung des Körpers durch gute Angewohnheiten, von denen eine das Dehnen ist, verzögert und hinausgeschoben werden. Dehnen ist eine Möglichkeit, die Beweglichkeit zu dehnen und zu erhalten.

Reduziert das Risiko von Verletzungen

Wie wir bisher gesehen haben, erhöht das Dehnen die Veranlagung, bereitet den Körper auf seine Aktivitäten vor und schützt trotzdem die Gesundheit der Gelenke. Aus diesem Grund ist es auch eine gute Möglichkeit, das Verletzungsrisiko zu reduzieren.
Dies ist besonders wichtig, wenn Sie sesshaft sind oder sogar am Wochenende Sport treiben. Dehnen Sie sich jeden Morgen, ein paar Mal im Laufe des Tages und immer vor dem Sport, unabhängig von der Sportart.

Lindert chronische Schmerzen

Dehnen kann für Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden, einen großen Unterschied machen. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Menschen mit Fibromyalgie (Zustand, der durch generalisierte und chronische Schmerzen gekennzeichnet ist) allein durch die Beibehaltung dieser Gewohnheit eine erhebliche Verbesserung der Lebensqualität erzielen können.
Das Dehnen der Muskeln des gesamten Körpers hilft, die angesammelte Spannung in den Gelenken zu minimieren und verstärkt die Produktion von Endorphinen, dem natürlichen Schmerzmittel in unserem Körper.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments