Qualitätswasser zur Krankheitsvorbeugung und Verbesserung der Gesundheit - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Qualitätswasser zur Krankheitsvorbeugung und Verbesserung der Gesundheit

Die überwiegende Mehrheit der Menschen weiß, wie wichtig der Wasserkonsum im Hinblick auf die Erhaltung der Gesundheit ist. Was viele Menschen jedoch nicht wissen, ist, dass das Trinken von Qualitätswasser, das so wichtig für die Aufrechterhaltung des Körpergleichgewichts ist, eine großartige Möglichkeit ist, eine Reihe von spezifischen Krankheiten zu verhindern, einschließlich der neuesten von ihnen allen: Covid-19.

Heute gibt es eine große Anzahl von Krankheiten, die durch den Konsum und Kontakt mit verunreinigtem Wasser verursacht werden. Die wichtigsten davon sind:
● Giardiasis;
● Leptospirose;
● Ascariasis;
● Typhus;
● Hepatitis A;
● Diarrhöe.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Lassen Sie uns ein wenig über jeden einzelnen sprechen.

Giardiasis

Giardiasis ist eine parasitäre Erkrankung, die durch den Konsum von Wasser übertragen wird, das mit dem Parasiten Giardia intestinalis kontaminiert ist. Diese Kontamination kann durch die Einnahme von Wasser oder durch den Verzehr von desinfizierten Lebensmitteln mit Wasser, das mit Parasitenzysten kontaminiert ist, erfolgen.
Die charakteristischsten Symptome sind Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit, gefolgt von Fieber und Schwäche. Die Behandlung erfolgt durch den Einsatz von Medikamenten und Qualitätswasser, um die verlorene Flüssigkeit und Elektrolyte zu ersetzen.

Leptospirose

Leptospirose ist eine bekannte Krankheit und betrifft Menschen, die direkten Kontakt mit Pfützen- und Überschwemmungswasser haben, das durch die Anwesenheit von Rattenurin verunreinigt ist.
Die Symptome sind Kopf- und Körperschmerzen, gefolgt von Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit und hohem Fieber. Die Behandlung erfolgt medikamentös, meist durch den Einsatz von Antibiotika. Auch hier ist die Aufnahme von Qualitätswasser notwendig, um den Wasserverlust durch den Durchfall zu ersetzen.

Ascariasis

Auch bekannt als Spulwurm, wegen des verursachenden Parasiten – Ascaris lumbricoide, wird diese Krankheit durch die Aufnahme von mit Wurmeiern verunreinigtem Wasser oder Nahrung übertragen und entwickelt sich im Darm der infizierten Person.
Übelkeit, Bauchschmerzen und Verstopfung gehören zu den Hauptsymptomen. Die Behandlung erfolgt durch die Einnahme von antiparasitären Mitteln und die Einnahme von qualitativ hochwertigem Wasser, um eine erneute Ansteckung zu vermeiden.

Typhus

Typhus ist eine weitere Krankheit, die durch den Verzehr von Wasser oder Lebensmitteln verursacht wird, die mit dem Bakterium Salmonella typhi kontaminiert sind. Die Hauptsymptome sind Erbrechen, Magen- und Kopfschmerzen, Verstopfung, hohes Fieber und rote Flecken, die über die Haut verstreut sind.
Die Behandlung erfolgt durch den Einsatz von spezifischen Antibiotika. Die Zufuhr von qualitativ hochwertigem Wasser ist wichtig für den Flüssigkeitsersatz aufgrund des hohen Fiebers und zur Vermeidung einer erneuten Ansteckung.

Hepatitis A

Hepatitis A ist eine Krankheit, die die Leber betrifft. Sie ist ansteckend und kann sich schleichend entwickeln und unbehandelt zum Tod führen. Sie wird durch Wasser übertragen, das mit fäkalen Coliformen verunreinigt ist.
Die Hauptsymptome sind Dunkelfärbung des Urins, Gelbfärbung der Haut und Schleimhäute, weißlicher Stuhl, Fieber, Schüttelfrost, Übelkeit und Appetitlosigkeit. Die Behandlung zielt darauf ab, die Symptome durch den Einsatz von Medikamenten, Ruhe und die Einnahme von hochwertigem Wasser zu kontrollieren.

Diarrhöe

Die letzte Krankheit, die durch verunreinigtes Wasser verursacht wird, ist die Diarrhöe. Durchfall wird durch den Verzehr von verunreinigtem Wasser oder Lebensmitteln, die mit verunreinigtem Wasser gereinigt wurden, ausgelöst.
Durchfall fördert den Verlust von Flüssigkeit und Elektrolyten, wodurch die Menschen schwach und anfällig werden und sich in kurzer Zeit zum Tod entwickeln.

Krankheiten, die durch das Trinken von Qualitätswasser verhindert werden können

Neben der Vorbeugung oder Verhinderung des Auftretens der gerade genannten Krankheiten ist der Konsum von Qualitätswasser von größter Bedeutung, um die folgenden Pathologien zu vermeiden:
● Harnwegsinfektion;
● Verstopfung;
● Reizdarmsyndrom;
Wir werden Ihnen nun erklären, wie Qualitätswasser diese Krankheiten verhindert.

Harnwegsinfektion

Durch die Aufnahme großer Mengen an Wasser wird der Urin verdünnt und ist weniger anfällig für die Entwicklung von Bakterien. Je weniger Wasser konsumiert wird, desto konzentrierter wird der Urin, was die Vermehrung von Bakterien und damit die Entstehung einer Harnwegsinfektion begünstigt.
Durch den Konsum von Wasser wird der Urin weniger verdünnt und konzentriert, wodurch das Harnsystem weniger anfällig für die Einwirkung von Bakterien wird.

Verstopfung

Auch als Verstopfung bekannt, wird Verstopfung durch einen geringen Ballaststoffkonsum und eine geringe Wasseraufnahme verursacht.
Obwohl viele glauben, dass nur der Verzehr von Ballaststoffen ideal ist, um diesen Gesundheitszustand zu vermeiden, ist dies nicht wahr, schließlich ist hochwertiges Wasser für die Aufweichung des Fäkalienkuchens unerlässlich, was seine Ausscheidung erleichtert.

Reizdarmsyndrom

Das Reizdarmsyndrom ist eine Krankheit, bei der der Patient große Mengen bestimmter Fasern und Lebensmittel nicht verträgt. Der Konsum von Qualitätswasser ist jedoch in der Lage, die Krankheit zu verhindern und zu lindern.
Dies liegt an der Erhöhung des Blutvolumens, also des Blutvolumens durch den Wasserkonsum. Mit mehr Wasser und besserer Durchblutung werden die Schleimhäute gesünder und weniger gereizt, was es der Krankheit erschwert, sich festzusetzen oder zu verschlimmern.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments