PFLEGE NACH ZAHNEXTRAKTION - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

PFLEGE NACH ZAHNEXTRAKTION

Es gibt verschiedene Gründe, warum sich ein Patient einer Zahnextraktion unterziehen muss. Es kann sein, dass es aufgrund eines Traumas oder einer Infektion ist oder dass die korrekte Entwicklung der Zahnstellung gestört wird. Genauso wichtig ist es, solche Behandlungen mit den besten Fachleuten durchzuführen, wie die Versorgung des Patienten nach der Extraktion. Hier erzählen wir Ihnen alles, was Sie über die Zeit nach der Zahnextraktion wissen müssen.

Maßnahmen vor der Operation

In den Momenten oder Tagen vor der Zahnextraktion gibt es je nach Patient einige Maßnahmen zu beachten. Der Zahnarzt kann Ihre spezielle Situation beurteilen und feststellen, ob es notwendig sein wird, den Eingriff in irgendeiner Weise zu verhindern oder zu modifizieren. Immer mit dem Ziel, die Sicherheit des Patienten und den Nutzen desselben zu gewährleisten. Dies sind einige der angegebenen medizinischen Richtlinien :
● Antibiotika einnehmen. Dies geschieht nicht in 100% der Fälle, kann aber notwendig sein, um zu verhindern, dass Keime aus dem Mund in den Blutkreislauf gelangen.
● Konsumieren Sie in den Tagen vor dem Eingriff keinen Alkohol.
● Ruhen Sie sich in der Nacht davor aus. Vor einer Zahnextraktion ist Schlaf sehr wichtig, um ausgeruht in der Zahnarztpraxis anzukommen.
● Einige Zahnärzte empfehlen, kurz vor dem Eingriff ein wenig Zucker zu sich zu nehmen. Auf diese Weise wird einem möglichen Spannungsabfall vorgebeugt.
Und vor allem ist es wichtig, den behandelnden Profis zu vertrauen, sowohl dem Zahnarzt als auch dem Anästhesisten. Dass der Patient vor der Extraktion ruhig ist, ist ein Faktor von großer Bedeutung.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Postoperative Maßnahmen

Abhängig von der Art der durchgeführten Extraktion und ihren möglichen Schwierigkeiten oder Komplikationen, wird sie mehr oder weniger lang dauern. Das Normale ist jedoch, dass sie nicht länger als 10-15 Minuten dauert. Es ist ein einfacher und üblicher Prozess, den diese Spezialisten ständig durchführen, besonders im Fall von Weisheitszähnen oder der Extraktion von Prämolaren.
Nach der Operation wird der Zahnarzt Ihnen die notwendigen Hinweise zur Pflege des Bereichs geben. Hier lassen wir Ihnen die gängigsten Richtlinien, die Sie in der postoperativen Zeit befolgen sollten.

Gaze und Wundpflege

Unmittelbar nach der Operation legt der Zahnarzt eine Gaze auf die betroffene Stelle. Der Patient sollte mindestens 30 Minuten lang auf die Gaze beißen. Ziel ist es, ein Blutgerinnsel zu erzeugen, das die Heilung fördert und die Wunde zum Schließen bringt. Es hilft auch, jegliches Unbehagen oder Schmerzen nach der Extraktion zu lindern.
Außerdem ist es ratsam, in den ersten Stunden nicht zu spucken oder den Mund auszuspülen.

Nicht Autofahren

Je nach Art der Operation und der Anästhesie kann die Wirkung milder oder stärker sein. In jedem Fall ist es besser, in den späteren Stunden nicht mit dem Auto zu fahren, um mögliche Unfälle zu vermeiden.

Bessere Schlafhaltung

Nach einer Zahnextraktion kann das Schlafen für den Patienten ein Problem darstellen. Das liegt daran, dass es oft schwierig ist, eine bequeme Position zu finden. Am besten ist es, nie auf der Seite des betroffenen Gesichts zu schlafen. Es ist sogar vorteilhafter, dies auf dem Rücken und mit erhöhtem Kopf auf ein paar Kissen zu tun.

Mahlzeiten und Zahnhygiene

In den Tagen nach dem Eingriff muss der Patient eine weiche Diät einhalten, bei der das Kauen vermieden wird, und heiße Getränke sind zu vermeiden. Der Zahnarzt wird die Zeit vorgeben, in der diese Maßnahmen durchgeführt werden müssen.
Was die Reinigung betrifft, ist es ratsam, weiterhin Zähne zu putzen und Zahnseide zu verwenden. Allerdings muss die betroffene Stelle sehr sorgfältig behandelt werden. Vor allem dann, wenn es notwendig war, Nähte zu setzen.

Nach der Operation zu vermeiden

Es ist ebenso wichtig, in der Zeit nach der Operation die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, wie diejenigen zu vermeiden, die für eine korrekte Genesung schädlich sein können. Dies sind einige der Dinge, die Zahnärzte zu vermeiden anordnen.

Tabak

Im Allgemeinen empfehlen Mediziner, Tabak zu meiden, aber nach einer Zahnextraktion ist Rauchen besonders schädlich. Es setzt eine offene Wunde direkt den Giftstoffen des Rauches aus, dies kann Infektionen und andere Arten von Komplikationen verursachen. Es sollte in den 24 Stunden nach dem Eingriff vermieden werden.

Essen Sie Lebensmittel mit Samen

Sie müssen sowohl den Verzehr dieser Lebensmittel als auch die Samen selbst vermeiden. Dies liegt daran, dass sie in dem behandelten Bereich stecken bleiben können.
All diese Maßnahmen müssen berücksichtigt werden, wenn eine Zahnextraktion ansteht. Genauso wichtig ist es, die Empfehlungen des Zahnarztes vor, während und nach der Operation zu befolgen. Wenn Sie all diese Maßnahmen und die Verordnungen des Zahnarztes befolgen, wird Ihre Genesung schneller und angenehmer verlaufen.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments