KNIESCHMERZEN BEIM TRETEN: URSACHEN UND WIE MAN VORBEUGT - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

KNIESCHMERZEN BEIM TRETEN: URSACHEN UND WIE MAN VORBEUGT

Es ist keine Seltenheit, dass Radfahrer über Knieschmerzen beim Radfahren klagen. Schließlich handelt es sich dabei zweifelsohne um das am meisten beanspruchte Gelenk unseres Körpers während des Pedalierens.
Obwohl es verschiedene Gründe für diese Schmerzen gibt, ist es wichtig, auf einige zu achten, die der Radfahrer selbst beheben kann. Und natürlich auf Anzeichen einer Verschlimmerung zu achten, die auf die Notwendigkeit hinweisen, spezialisierte Hilfe zu suchen.
Möchten Sie mehr über Knieschmerzen beim Radfahren erfahren? Folgen Sie uns!

WAS SIND DIE HAUPTURSACHEN FÜR KNIESCHMERZEN BEIM RADFAHREN?

Knieschmerz ist nicht gleich Knieschmerz – und der Radfahrer muss in der Lage sein, den Schmerz, den er empfindet, zu identifizieren, um seinen Ursprung zu kennen und die Möglichkeit, ihn zu beheben. Im Folgenden werden die häufigsten Schmerzen und mögliche Ursachen unterschieden.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

SCHMERZEN IN DER KNIEKEHLE

Dies ist ein ungewöhnlicher Schmerz, bei dem es sich meist um eine Verletzung der hinteren Sehnen handelt. Die wahrscheinlichste Ursache ist ein zu hoher oder zu weit hinten sitzender Sattel.
Wenn Sie ein Fahrrad mit festem Gang benutzen, sind Sie auch anfälliger für diese Knieschmerzen beim Treten. In diesem Fall sind die Hamstring-Muskeln (hintere Oberschenkelmuskeln) mehr gefordert, um das Pedal abzubremsen, was zu einer Überlastung und folglich zu Schmerzen führt.

SCHMERZEN AN DER VORDERSEITE DES KNIES

Der vordere Schmerz, der die Vorderseite des Knies betrifft, hängt mit der Patella (Kniescheibe) zusammen. Die wahrscheinliche Ursache ist ein zu niedriger oder zu weit vorne liegender Sattel.
Bei einer falschen Sattelposition wird die vordere Oberschenkelmuskulatur, der Quadrizeps, stärker beansprucht, wodurch es zu einer Abscherung des gesamten Gelenks kommt.
Die Schmerzen können auf eine Verletzung sowohl der Sehne als auch des Kniescheibenknorpels hinweisen, die als Chondromalazie bezeichnet wird.

SCHMERZEN AN DER INNENSEITE DES KNIES

Medialer Schmerz, also an der Innenseite des Knies, hängt mit der falschen Platzierung des Clips auf dem Pedal zusammen. Er tritt in der Regel auf, wenn die Füße des Fahrers zu weit von der Seite des Fahrrads entfernt sind, was eine Überlastung des inneren Teils des Knies erzeugt.
Idealerweise sollte der Abstand so groß sein, dass die Belastung des Knies auf die Pedale vertikal erfolgt, ohne dass der Radfahrer das Knie nach außen oder innen drücken muss.
Wenn Sie die Bewegung mit dem Knie erzwingen, überlasten Sie am Ende die Seitenbänder jedes Knies, was zu Schmerzen führt.
Vermeiden Sie also, die Klemmen zu nah an der Innenseite des Schuhs zu platzieren, da dies den Abstand zwischen den Füßen vergrößern kann, was die Bänder belastet und innere Schmerzen im Knie verursacht.

SCHMERZEN IN DER SEITE DES KNIES

Eine weitere Möglichkeit ist, dass Sie Schmerzen an der Außenseite des Knies verspüren. Dies ist ein klassisches Symptom des iliotibialen Bandreibungssyndroms, SABI.
Die Schmerzen treten auf, wenn sich das TI-Band (faseriges Bindegewebsband, das von der Hüfte durch den Oberschenkel geht und sich bis zum Schienbein erstreckt) entzündet und belastet wird.
Die Verletzung tritt recht häufig bei Radfahranfängern auf, die beim Versuch, die Pedalkraft zu erhöhen, die Knie nach innen werfen, wodurch Reibung zwischen dem dicken Faserband und dem Epikondylus (Ileotibialtrakt im Seitenknochen des Oberschenkels) entsteht.
Die chronische Reibung verursacht eine Entzündung und mit der Zeit beginnt die Struktur zu degenerieren, mit Symptomen, die verschiedene grundlegende Alltagsbewegungen wie Autofahren, Gehen und sogar Treppensteigen behindern.

WIE KANN MAN MIT DIESEN PROBLEMEN UMGEHEN?

Wenn Sie bereits unter Knieschmerzen beim Radfahren leiden, ist der Tipp natürlich, einen orthopädischen Arzt aufzusuchen, der eine vollständige Beurteilung Ihres Zustands vornimmt.
In der Regel müssen Sie sich einer physikalischen Therapie unterziehen, gefolgt von einer Kräftigung der Muskulatur und der Wiederherstellung des Gleichgewichts der Muskelgruppen. In einigen Fällen können auch Infiltrationen mit Hyaluronsäure durchgeführt werden, wenn Läsionen im Knorpel vorliegen.

WIE LASSEN SICH KNIESCHMERZEN BEIM RADFAHREN VERMEIDEN?

Um Knieschmerzen beim Radfahren zu vermeiden, ist die wichtigste Empfehlung, eine gute Fahrradanpassung vorzunehmen. Das heißt, stellen Sie Ihr Fahrrad entsprechend Ihrer Größe, Ihrem Gewicht, Ihrem Niveau, Ihrer Fahrweise und sogar Ihrem Fahrradtyp richtig ein.
Es gibt Firmen und Geschäfte, die sich auf diesen Service spezialisiert haben. In einigen Fällen kann es notwendig sein, die Position einiger Komponenten Ihres Fahrrads zu ändern oder einzustellen, wie z. B. einen Clip, einen Tisch, eine Kurbel und andere, die notwendig sind, damit Sie in der bestmöglichen Position zum Treten sind, je nach dem von Ihnen gewählten Modus.
Darüber hinaus kann es hilfreich sein, einen Trainer zu haben. Denn der Profi wird Sie anleiten, welche Übungen Sie machen müssen, um den Bereich zu stärken und auch, wie Sie richtig in die Pedale treten, um eine Überlastung des Knies und anderer angrenzender Strukturen zu vermeiden und so Verletzungen vorzubeugen.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments