Ich habe eine Leberzirrhose. Kann ich mich einer bariatrischen Operation unterziehen? - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Ich habe eine Leberzirrhose. Kann ich mich einer bariatrischen Operation unterziehen?

Die bariatrische Chirurgie hat sich als “ideale Lösung” herausgestellt, um das Gewicht von Menschen mit Adipositas Grad III zu reduzieren. Um den Eingriff durchführen zu können, müssen jedoch einige Voraussetzungen erfüllt sein, und eine davon betrifft Patienten mit Leberzirrhose.
Wissen Sie, was das für ein Zusammenhang ist? Also, lesen Sie weiter, denn ich habe diesen Artikel vorbereitet, um mehr über diesen Zweifel zu erklären, den viele Menschen haben.

Was ist Zirrhose?

Es ist eine chronische Lebererkrankung, und ihre Hauptmerkmale sind Fibrose und das Auftreten von Knötchen, die den Blutfluss unterbrechen. Diese Pathologie bewirkt, dass die Leber aufhört, gesunde Zellen zu produzieren und Narbengewebe entwickelt.
Wenn diese Veränderung auftritt, kann das Organ seine wichtigsten Funktionen nicht mehr erfüllen, wie die Produktion von Galle und Proteinen, die Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels, die Verstoffwechselung von Cholesterin, Alkohol und einigen Medikamenten.
Diese Krankheit betrifft am häufigsten Männer über 45 Jahre. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Frauen von dem Problem ausgenommen sind.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Was sind die Ursachen?

Fibrose und Knötchenbildung werden durch Infektionen oder Entzündungen in der Leber verursacht. Vor allem der missbräuchliche Konsum von Alkohol verursacht dieses Problem, aber auch Viren, die eine chronische Hepatitis auslösen.
Da das Organ für die Verstoffwechselung von Alkohol verantwortlich ist, führt das Vorhandensein einer übermäßigen Menge dieser Substanz zu einer Schädigung Ihres lebenswichtigen Gewebes, wodurch seine Funktion beeinträchtigt wird.

Was ist bariatrische Chirurgie?

Die bariatrische Chirurgie, auch bekannt als Magenverkleinerungsoperation, dient der Behandlung von morbider oder schwerer Adipositas und anderen Pathologien, die mit überschüssigem Körperfett einhergehen.
Der Eingriff kann mit einem offenen Zugang, Video-Laparoskopie, Robotik und Endoskopie durchgeführt werden. Darüber hinaus wird sie nach ihrer Wirkungsweise klassifiziert. Die restriktive Operation ist eine, die die Menge der Nahrung, die der Magen aufnehmen kann, einschränkt.
Der disabsorptive Typ ist eine Operation, die in geringerem Maße die Größe und Kapazität des Magens zur Aufnahme von Nahrung verändert. In einigen Fällen kann dieser Eingriff nur im Darm durchgeführt werden.
Der Goldstandard der bariatrischen Chirurgie vermischt die Techniken beider Typen und bewirkt eine Einschränkung der Magenkapazität unter Umgehung des Darms und eine diskrete Malabsorption der Nahrung.

Kann sich ein Patient mit Leberzirrhose dieser Operation unterziehen?

Die Durchführung von chirurgischen Eingriffen bei zirrhotischen Patienten ist in den meisten Fällen mit einem längeren Krankenhausaufenthalt und dem Risiko schwerer Komplikationen verbunden. Allerdings kann die bariatrische Chirurgie bei bestimmten Patienten durchgeführt werden.
Der Chirurg muss die Schwere der Erkrankung und die Funktion der Leber berücksichtigen und das Vorhandensein von Krampfadern in der Speiseröhre beurteilen. Der Grad der Veränderung, die das Organ durch die Krankheit erfahren hat, ist entscheidend für die Wahl der besten Art der Operation.
Die zufriedenstellendsten Ergebnisse wurden erzielt, wenn der Eingriff laparoskopisch und nicht offen durchgeführt wurde. Bei dieser Art der Operation wird ein Stück des Magens durch Klammern entfernt, und nur die Magensonde bleibt übrig.
Wie Sie festgestellt haben, ist es für Patienten mit Zirrhose möglich, sich einer bariatrischen Operation zu unterziehen. Die Chancen, dass der Eingriff erfolgreich durchgeführt wird, steigen jedoch, wenn er von erfahrenen Fachleuten durchgeführt wird.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments