Gesundheitliche Vorteile des Laufens - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Gesundheitliche Vorteile des Laufens

Laufen ist eine der umfassendsten und gesündesten Aktivitäten, die Sie ausüben können. Ziehen Sie Ihre Laufschuhe an und erfahren Sie mehr über die vielen Vorteile des Laufens und die besten Tipps, wie Sie Ihr Training optimal nutzen können.

Vorteile des Laufens

Laufen, Joggen, Walken, sie alle sind Anglizismen, die die Aktion des kontinuierlichen Laufens erfassen. Unter Laufen versteht man den Akt des Laufens, also die Gangart, bei der beide Füße nicht in regelmäßigen Abständen den Boden berühren; mechanisch gesehen ist es die evolutionäre Errungenschaft des Gehens.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Aufgrund seines dem Menschen innewohnenden Ursprungs kann jeder diese Sportart ausüben. Von dieser Aussage müssen wir all jene Personen ausschließen, die Verletzungen oder Pathologien haben, die dieser sportlichen Praxis entgegenstehen (Personen mit schweren Herzerkrankungen, traumatischen Verletzungen, schweren Defiziten der Atmungsorgane, sowie jede Veränderung, die von medizinischen Fachleuten erkannt wird); Deshalb wird empfohlen, sich einer körperlichen Untersuchung zu unterziehen, sowohl vorher als auch in regelmäßigen Abständen, um das Training für diese Aktivität zu überprüfen.

Gesundheitliche Vorteile des Laufens

Die Vorteile des Laufens sind vielfältig, unter ihnen können wir erwähnen:
● Verbessert das kardiovaskuläre und pulmonale System.
● Erhält das nützliche Muskel-, Bänder- und Sehnengewebe.
● Sorgt für eine gute Schmierung in den Gelenken.
● Reguliert den Appetit und erleichtert die Verdauung.
● Erhöht die Qualität der Erholung durch das körperliche Bedürfnis nach Anstrengung.
● Verbessert den körperlichen Aspekt (in Form kommen) und den geistigen Aspekt (sich von der Routine lösen und Ziele setzen) und das Selbstwertgefühl.
● Bekämpft Cellulite.
● Hilft, Osteoporose vorzubeugen.
● Es ist eine tolle Möglichkeit, sich mit anderen Laufbegeisterten zu treffen.

Expertentipps zum Laufen

Bei der Durchführung einer Trainingsroutine für das Laufen ist Planung unerlässlich. Entweder, weil Sie durch die Entbindung schon lange nicht mehr laufen gehen konnten, oder weil Sie durch die Deeskalation zu dieser neuen Religion konvertiert sind, sollten einige Richtlinien überprüft werden, bevor Sie die Schuhe anziehen.

Zunächst ist es notwendig, keine falschen Erwartungen hinsichtlich der zu erreichenden Ziele zu wecken. Zunächst müssen sehr erreichbare Ziele gesetzt werden, um sie zu erreichen und den Zustand der Zufriedenheit zu erlangen, sie erreicht zu haben. Wenn sich die körperliche Leistungsfähigkeit des Sportlers verbessert, werden die Ziele höher gesteckt, um nicht in eine Stagnation zu verfallen.

Dieser gesamte Prozess muss schrittweise erfolgen, wobei der spielerische Charakter der genannten Aktivität stets im Auge behalten werden muss. Sie dürfen nie vergessen, wo die Grenzen des Begriffs “gesund” liegen.

Andere nützliche Tipps, wenn es um das Laufen geht :

  1. Tragen Sie bequeme, leichte und atmungsaktive Kleidung.
  2. Benutzen Sie geeignetes Schuhwerk für den Teint des Sportlers und die Beschaffenheit des jeweiligen Geländes.
  3. Verwenden Sie an sonnigen Tagen Sonnenschutzmittel für die Haut, eine Sonnenbrille und einen Hut.
  4. Trinken Sie vor, während und nach jedem Training oder Wettkampf ausreichend Flüssigkeit.
  5. Wenn die zu laufenden Strecken größer als 10 Kilometer sind, ist eine feste Verpflegung ratsam.
  6. Achten Sie auf eine regelmäßige und periodische Atmung.
  7. Wechseln Sie verschiedene Trainingsarten und in verschiedenen Szenarien ab, um Wiederholungen und Langeweile zu vermeiden.
  8. Versuchen Sie, mit Freunden oder Bekannten zu laufen, das hilft Ihnen, Ihre Trainingsroutine beizubehalten und macht das Rennen angenehmer.
  9. Wenn Sie laufen, können Sie nur ein mp3 mit Liedern mitnehmen, die Sie motivieren, nicht mit dem Laufen aufzuhören.
  10. Vergessen Sie nicht, sich vor dem Laufen gut aufzuwärmen und nach dem Laufen zu dehnen, um die gefürchtete Steifheit so gut wie möglich zu vermeiden.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments