Finden Sie heraus, wie körperliche Aktivitäten Ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Finden Sie heraus, wie körperliche Aktivitäten Ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören

Mit dem Rauchen aufzuhören ist eine Grundvoraussetzung für alle, die ein gesundes Leben führen wollen. Zigarettenkonsum wird mit den verschiedensten Krankheiten in Verbindung gebracht, darunter auch Krebs, abgesehen von den schädlichen Auswirkungen wie vorzeitiges Altern, Müdigkeit, Gedächtnisstörungen und anderen Problemen.

Doch so wie wir die schädlichen Auswirkungen von Zigaretten auf die Gesundheit kennen, ist auch bekannt, dass es nicht einfach ist, mit dem Rauchen aufzuhören! Es erfordert Disziplin und Offenheit, alle verfügbaren Ressourcen zu nutzen, um die Sucht zu bekämpfen. Körperliche Aktivitäten sind eine dieser Ressourcen, die als Verbündete fungieren können, um mit dem Rauchen aufzuhören und die Entscheidung beizubehalten.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Was sagen die Umfragen?

Laut einer Studie, die mit mehr als 400.000 Menschen über einen Zeitraum von zwölf Jahren durchgeführt wurde, wurde festgestellt, dass aktive Raucher, die Sport trieben, eine um 55 % höhere Wahrscheinlichkeit hatten, mit dem Rauchen aufzuhören, zusätzlich zu all den anderen Vorteilen, die körperliche Aktivitäten für die Gesundheit mit sich brachten, auf Kosten der Schäden des Rauchens. Auch die Rückfallwahrscheinlichkeit war um 43 % geringer.
Darüber hinaus kann körperliche Betätigung bei der Wiederherstellung einiger schädlicher gesundheitlicher Auswirkungen des Rauchens helfen. Laut einer Studie des Städtischen Instituts für Medizinische Forschung in Barcelona sind körperliche Aktivitäten mit einer geringeren Abnahme der Lungenfunktionen verbunden, wodurch das Risiko von Erkrankungen in diesem Organ um 21% sinkt, und aerobe Aktivitäten reduzieren das Lungenkrebsrisiko um 35%.

Wie helfen körperliche Aktivitäten bei der Raucherentwöhnung?

Mit dem Rauchen aufzuhören ist nicht einfach, und es ist auch nicht einfach, es beizubehalten. Die Angst, die durch die Sucht entsteht, ist eines der Hauptprobleme für diejenigen, die diese Entscheidung treffen. In diesem Sinne sind körperliche Übungen große Verbündete, da sie Endorphine freisetzen, die das Gefühl der Freude vermitteln. Darüber hinaus fördert die Ausübung körperlicher Aktivitäten eine bessere Atmung und körperliches Wohlbefinden, wenn sie regelmäßig erfolgt, während die Zigarette genau das Gegenteil bewirkt, was es motivierender macht, die Züge durch Training zu “ersetzen”.
Technisch gesehen verursacht Tabak einen Anstieg des Blutdrucks aufgrund der geringen Sauerstoffversorgung der Zellen und der Entzündung in den Lungenbläschen. Das Üben von Übungen hat den gegenteiligen Effekt, da es die Sauerstoffversorgung und Belüftung des Körpers anregt, was zu einer Drucksenkung und Beseitigung von schädlichen Sekreten führt.

Wie übt man körperliche Übungen mit dem Fokus auf die Raucherentwöhnung?

Es gibt kein einheitliches Rezept für das Training zur Raucherentwöhnung. Zunächst einmal ist es aufgrund der Auswirkungen des Rauchens unerlässlich, vor Beginn der Übungen eine ärztliche Untersuchung durchzuführen, um zu wissen, wie man in Bezug auf Intensität und Quantität der körperlichen Aktivitäten am besten beginnt.
Ansonsten ist es ideal, sich eine Aktivität zu suchen, die Sie mögen und mit der Sie sich identifizieren können, denn das ist das, was am meisten sicherstellt, dass Sie weiterhin eine gesunde Routine durchführen und festigen, um Rückfälle zu vermeiden, die Sie zur Zigarettensucht zurückbringen.
Haben Sie schon einmal versucht, mit dem Rauchen aufzuhören? Haben Sie versucht, Übungen als Lösung zu praktizieren? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments