Durchfall (Diarrhoe): Ursachen, Arten und Heilmittel - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Durchfall (Diarrhoe): Ursachen, Arten und Heilmittel

Praktisch alle Menschen haben irgendwann auf ihrem Weg Durchfall gehabt, es ist sehr häufig, daran zu leiden, aber es ist überhaupt nicht ernst. Es ist keine Krankheit, sondern ein Symptom, das von einem anderen Gesundheitsproblem herrührt.
Durchfall kann in verschiedenen Fällen auftreten, wenn er regelmäßig erlitten wird, kann er dem Körper ernsthaften Schaden zufügen. Deshalb ist es notwendig, sich bewusst zu sein, dass Sie sofort zum Arzt gehen sollten, um die wahre Ursache zu bestimmen, wenn es ständig gelitten wird.

Ursachen der Diarrhöe

● Verursacht durch eine allergische Reaktion auf Nahrungsmittel
● Eine Nebenwirkung von bestimmten Medikamenten
● Durch Bakterien verursachte Infektionen oder Viren. Die häufigsten Bakterien sind Salmonellen, E. Coli oder Shigellen
● Einnahme von Antibiotika.
● Das Vorliegen von Diabetes
● Hyperthyreose
● Missbrauch von alkoholischen Getränken
● Trinken von verunreinigtem Wasser
● Bestimmte postoperative Zustände, wenn der Verdauungstrakt operiert wurde
● Magen- oder Dickdarmkrebs
● Schlechte Aufnahme von Nährstoffen
● Radiologische Behandlung
● Reizdarmsyndrom haben
● Morbus Addison
● Menschen, die an chronischen Infektionen leiden

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Durchfall ist die schnellste Methode, die der Körper hat, um Viren, Toxine und Bakterien aus dem Körper zu vertreiben, man muss nur aufpassen, dass es nicht zu einer ungewollten Dehydrierung kommt.

Arten der Diarrhöe

Durchfall kann sich auf unterschiedliche Weise präsentieren, da nicht alle die gleiche Dauer haben oder die Symptome, die ihn begleiten, gleich sind. Deshalb sagen wir Ihnen, welche Arten von Durchfall wir zählen.
● Reisedurchfall: Er ist unter Reisenden sehr verbreitet. Er tritt in der Regel aufgrund einer Ernährungsumstellung während der Urlaubstage oder Aufenthalte auf, die durch den Verzehr von Lebensmitteln in schlechtem Zustand oder nicht trinkbarem Wasser verursacht werden.
● Akuter Durchfall: Dieser Typ ist kurzlebig und dauert in der Regel 3 Tage. Der Stuhlgang tritt zwei- bis dreimal am Tag auf, er ist nicht schwerwiegend, so dass er ohne Sorge von zu Hause aus behandelt werden kann.
● Chronischer Durchfall: dieser Typ kann eine Woche oder manchmal länger dauern. Da er so viele Tage dauert, müssen wir Vorsichtsmaßnahmen ergreifen und den Durchfall rechtzeitig stoppen, da wir unter anderem Dehydrierung erleiden könnten.

Durchfall von Grund auf behandeln

Es gibt allgemeine Richtlinien, die alle Menschen durchführen können, um es zu beenden, wir sagen Ihnen, was in diesen Fällen zu tun ist:

Achten Sie auf die Ernährung

Es ist sehr wichtig, dass wir, wenn wir Durchfall haben, unsere Ernährung verbessern und keine “verbotenen” Lebensmittel essen, weil sie unseren Zustand verschlimmern würden.
● Trinken Sie keine kohlensäurehaltigen, alkoholischen, koffeinhaltigen oder karbonisierten Getränke.
● Vermeiden Sie frittierte Speisen und schwere, fettreiche Lebensmittel.
● Einige Gemüsesorten und Früchte reizen den Darm, achten Sie daher auf die folgende Liste:
● Bohnen.
● Brokkoli.
● Kartoffeln.
● Äpfel
● Birnen
● Spargel.
● Vollkorngetreide, entscheiden Sie sich für Vollkornversionen.

Erhöhen Sie Ihre Aufnahme von Probiotika

Probiotika sind sehr gesund für den Körper, es sind “lebende” Bakterien, die uns nützen und uns helfen, eine gute Verdauung zu erhalten.
Der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Probiotika sind, wie z. B. Joghurt oder Kefir, kann eine gute Möglichkeit sein, die guten Bakterien zu vermehren.

Wählen Sie diese Lebensmitte

Suchen Sie nach milden Lebensmitteln, die Ihren Magen nicht reizen. Pektin zum Beispiel ist reich an löslichen Ballaststoffen, absorbiert überschüssige Flüssigkeit im Darm und verzögert die Bildung und den Abtransport von Fäkalien.
Essen Sie weißen Reis, Bananen oder Karotten. Das sind Lebensmittel, die eine gute Verdauung fördern und vermeiden.

Vitalflüssigkeiten

Hydratation ist sehr wichtig, wenn wir drei Tage lang darunter leiden, laufen wir Gefahr, dehydriert zu werden und einige Fehler im Körper zu verursachen.
Vergessen Sie nicht, dass Wasser lebenswichtig ist, um Giftstoffe und alle Bakterien zu beseitigen, die Ihnen Unbehagen bereiten. Sie können auch Kamillentee, Reiswasser, Zitronenwasser zu sich nehmen oder salzarme Suppen aus Gemüse und Huhn zubereiten.

Kurkuma

Kurkuma hat viele medizinische Eigenschaften, unter anderem hilft es, Schmerzen im Unterleib und Muskelkrämpfe zu lindern. Es wirkt nicht nur auf den Stuhlgang, sondern auch auf andere Teile des Körpers.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments