Die besten Tipps zum Abnehmen nach 50 - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Die besten Tipps zum Abnehmen nach 50

Nach 50 beginnt unser Körper eine Reihe von Veränderungen zu erfahren, die seine Funktionsweise beeinflussen. Die Produktion einiger Hormone nimmt ab, und magere Masse und einige Nährstoffbedürfnisse gehen verloren. Denken Sie also daran, dass sich die Bedürfnisse unseres Körpers ändern.

Erhöhen Sie die Proteinzufuhr

Proteine sind sehr notwendig für die Muskeln, und in diesem Stadium ist die Muskelmasse einer der besorgniserregendsten Aspekte. Dies führt zu einer Reduzierung des Grundumsatzes, was sich auf die Energiebilanz auswirkt und den Kalorienverbrauch reduziert.
Um dem Abbau von Muskelmasse vorzubeugen, ist es wichtig, auf eine hohe Proteinzufuhr zu achten. Denn es hat sich gezeigt, dass die Einnahme einer größeren Menge an Proteinen einigen Pathologien wie der Sarkopenie vorbeugen kann.
Obwohl wir betonen müssen, dass Proteine wichtig sind, hat eine erhöhte Zufuhr von Aminosäuren oder Omega 3 Auswirkungen, wenn es darum geht, den Proteinkatabolismus zu stoppen und somit die Muskeln zu erhalten.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Kochen Sie zu Hause und lassen Sie die verarbeiteten

Wir müssen eine gute Essgewohnheit haben, und dafür ist es praktisch, die Beflissenheit zu Restaurants und Fertiggerichten zu reduzieren. All die industriellen Aggregate, die wir vermeiden können, was wir gewinnen.
Auswärts zu essen neigt immer dazu, uns dicker zu machen, als wir zu Hause essen könnten. Da wir bei vielen Gelegenheiten nicht alle Zutaten kennen, mit denen gekocht wird, können minderwertige Fette, raffinierte Kohlenhydrate und unnötiger Zucker verwendet werden.
Aus diesem Grund ist es optimal, immer frische Produkte mit hohem Nährwert zu wählen. Gemüse muss immer vorhanden sein. Und die Proteine sollten vor dem Fisch kommen, nicht vor dem Fleisch.
Wenn es darum geht, Ihre Gerichte zu Hause zuzubereiten, entscheiden Sie sich für die gesündesten Garmethoden, wie z. B. kochen, sieden, braten oder grillen mit etwas Öl. Vermeiden Sie die zusätzliche Belastung durch Fett, da es ungesund wäre, zu viele gebratene Speisen pro Woche zu essen.

Sie müssen gut schlafen, um Gewicht zu verlieren

Schlaf ist sehr wichtig, während der Nacht, und während wir schlafen, repariert sich unser Körper von all den Schäden, die wir erlitten haben, in dieser Zeit wird die Hormonproduktion ausgeglichen, und das Körpergewebe erholt sich.
Zu wenig Schlaf kann auch den Appetit und den Stoffwechselaufwand am nächsten Tag beeinflussen. Eine schlechte Erholung stellt also ein größeres Risiko für die Gesundheit dar, da sie zu mehr Übergewicht führt.
Um die Schlafqualität zu verbessern, ist es wichtig, einige Gewohnheiten zu variieren und sie zu ändern, um unsere Gesundheit zu verbessern.

Vermeiden Sie Zucker nach 50

Zucker ist in jedem Alter sehr schädlich, aber einer der wichtigsten Punkte, um Fettleibigkeit zu vermeiden, ist überschüssiger Zucker in unserem Körper. Deshalb halten wir es für den besten Rat, Zucker nach 50 zu vermeiden.
Es ist wichtig, den regelmäßigen Verzehr von Zucker in unseren Mahlzeiten zu vermeiden, wenn es Hinweise darauf gibt, dass diese das Risiko für die Entwicklung von Diabetes und Fettleibigkeit erhöhen.
Ein Ausnahmefall ist der von Früchten, die Fruktose in ihrer Zusammensetzung, obwohl die Konzentration pro Stück sehr niedrig ist und uns nicht beunruhigen sollte. Wir müssen bedenken, dass das Obst auch unseren Körper reguliert, da es die Aufnahme von Nährstoffen im Darm reguliert.

Machen Sie regelmäßig Sport

Sport zu treiben und ein aktives Leben nach 50 aufrechtzuerhalten ist wichtig, um das Körpergewicht zu reduzieren. Körperliche Aktivität ist unerlässlich, um einen optimalen Zustand der Körperzusammensetzung zu gewährleisten.
Wenn wir keine körperliche Aktivität ausüben, könnten wir ein sitzendes Leben führen, und das wäre nicht gut für unsere Gesundheit. Körperliche Aktivität garantiert einen optimalen Zustand der Körperzusammensetzung. Ohne sich um diesen Faktor zu kümmern, wird es sehr schwierig sein, die Funktionseffizienz des Körpers zu erreichen.
Krafttraining verzögert den Muskelabbau und vermeidet so ein strukturelles Problem. Darüber hinaus ist es wichtig, wöchentlich einen aeroben Reiz einzuführen. Damit erhalten wir ein aktives Herz.

Gelegentliches Fasten

Intermittierendes Fasten ist in Mode, es reduziert die Insulinresistenz und beugt Diabetes und Fettleibigkeit vor. Wenn es richtig angehoben wird, kann es eine sehr effektive Methode sein, um die Anzahl der wöchentlich aufgenommenen Kalorien zu reduzieren und die Energiebilanz aus dem Gleichgewicht zu bringen.
Obwohl es gewisse Einschränkungen beim Fasten gibt, könnte ein großer Teil der Bevölkerung davon profitieren. Es ist wichtig, ein bequemes Protokoll vorzuschlagen, das es erlaubt, sie durchzuführen, ohne zu hungern oder Angst zu erzeugen.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments