Dehnen zu Hause: leicht nachzumachende Übungen - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Dehnen zu Hause: leicht nachzumachende Übungen

Den Körper gedehnt zu halten, ist essentiell für eine gute Lebensqualität. Besonders in Zeiten der Isolation, in denen sich viele an das Home-Office-Modell gewöhnen, beugt Stretching zu Hause Muskel- und Sehnenschmerzen vor. Zusätzlich zur Aufrechterhaltung der Haltung am Computer reduziert diese Anstrengung die Beschwerden derjenigen, die von zu Hause aus arbeiten, ohne die ideale Struktur zu haben.
Es lohnt sich, jeden Tag Zeit für Dehnübungen zu reservieren. Legen Sie sich eine Erinnerung auf Ihr Telefon, um sich daran zu erinnern, und achten Sie auf Konsistenz, um die Wirksamkeit der Übungen zu gewährleisten.
Wir haben für Sie einfache Dehnübungen herausgesucht, die Sie zu Hause durchführen können.

Dehnen der Füße

Wahrscheinlich kennen Sie diese Dehnung bereits, und warum sollten Sie sich nicht die Zeit nehmen, sie zu Hause in die Praxis umzusetzen? Sie kann sowohl im Stehen als auch im Sitzen durchgeführt werden und ist sehr einfach nachzumachen.
Halten Sie die Beine gestreckt und versuchen Sie, die Füße zu erreichen, ohne sie zu beugen, und halten Sie sie 30 Sekunden lang. Dann kommen Sie langsam zurück und spüren, wie sich die Wirbelsäule “entfaltet”.
Es gibt mehrere Variationen dieser Übung, die Ihre Aufmerksamkeit wert sind. Eine davon ist ebenfalls sehr einfach: Setzen Sie sich auf den Boden, beugen Sie ein Bein und strecken Sie das andere. Stützen Sie sich mit einer Hand auf dem Knie des gestreckten Beins ab und versuchen Sie, mit der anderen Hand die Füße zu berühren.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Dehnung des Rumpfes

Um Schmerzen durch zu langes Sitzen zu lindern, ist es wichtig, den Rumpf zu strecken. Eine gute Position ist die seitliche Dehnung. Sie wird oft in der Yogapraxis praktiziert und kann von Menschen jeden Alters, auch von Schwangeren, nachgemacht werden.
Sie ist auch sehr einfach auszuführen. Setzen Sie sich, vorzugsweise auf eine Yogamatte, und schlagen Sie die Beine übereinander. Stützen Sie sich mit der rechten Hand auf dem Boden ab, strecken Sie die linke und neigen Sie den Oberkörper, so dass die Seite des Oberkörpers gestreckt wird. Wiederholen Sie den Vorgang für die andere Seite.
Es gibt Variationen dieser Übung, z. B. können Sie sie im Stehen ausführen.
Eine weitere Rumpfdehnung, die sich besonders für Heimarbeiter eignet, wird im Sitzen durchgeführt. Drehen Sie einfach den Rumpf zur Seite, stützen Sie sich dabei auf dem Stuhl ab und wiederholen Sie die Übung in die andere Richtung.

Haltung des Kindes

Wer unter Schmerzen im unteren Rückenbereich leidet, sollte Übungen, die diese Region stimulieren, in seine Dehnungsroutine zu Hause aufnehmen. Eine gute Wahl ist die Kinderhaltung oder Balasana, eine weitere Anregung, die aus dem Yoga stammt.
Gehen Sie auf dem Teppich oder der Matte in die Knie und schauen Sie, ob Sie darauf sitzen können. Wenn nicht, legen Sie ein Kissen zwischen Ihre Füße und Ihre Hüften.
Atmen Sie dann aus, während Sie Ihren Oberkörper beugen, und bringen Sie Ihre Hände nach vorne, während Sie auf Ihren Knien sitzen. Gehen Sie mit den Händen so weit wie möglich und spüren Sie dabei, wie sich Ihr Körper dehnt. Halten Sie die Pose eine Minute lang.

Dehnen der Fäuste und Hände

Diejenigen, die am Computer arbeiten, sollten nie vergessen, ihre Handgelenke und Hände zu dehnen, um Risiken wie Repetitive Strain Injury (RSI) zu vermeiden, ebenso wie diejenigen, die eine Sehnenentzündung in dieser Region haben.
Das Dehnen für die Handgelenke besteht darin, einen Arm mit der Handfläche nach außen zu strecken und ihn mit dem anderen Arm nach hinten zu ziehen. Halten Sie die Übung 30 Sekunden lang und wiederholen Sie sie mit dem anderen Arm. Danach ändern Sie die Dehnung, indem Sie die Hand nach innen legen und mit der anderen ziehen.

Dehnung der Schultern

Jeder, der schon einmal eine Sportart ausgeübt oder ein Fitnessstudio besucht hat, weiß, dass die berühmteste Schulterdehnung darin besteht, die angewinkelten Arme anzuheben und einen Ellbogen zu ziehen, die Haltung 30 Sekunden lang beizubehalten und den Vorgang am anderen zu wiederholen.
Eine weitere empfohlene Übung ist es, einen Arm auszustrecken und ihn an den Körper zu ziehen, was ebenfalls sehr häufig im Sport und in Fitnessstudios gemacht wird. Halten Sie die Position 30 Sekunden lang, bevor Sie die Arme wechseln.
Tägliches Dehnen zu Hause kann Ihre Lebensqualität verbessern und Schmerzen reduzieren, die durch eine abrupte Änderung der Routine verursacht werden.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments