Baby-Windelausschlag: die Typen kennen und wissen, wie man ihn behandelt - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

Baby-Windelausschlag: die Typen kennen und wissen, wie man ihn behandelt

Unter den Pflegemaßnahmen für die Kleinen ist der Windelausschlag des Babys eine, die immer wieder vorkommen sollte. Schließlich ist es schwierig, ihnen zu entkommen, und auch wenn sie sehr klein und oberflächlich sind, kommen sie bei Kindern irgendwann in der frühen Kindheit vor.
Daher ist es wichtig zu wissen, wie man sie behandelt, um die Gesundheit des Babys immer auf dem neuesten Stand zu halten. Der Windelausschlag auf der Haut des Babys ist eine Reizung der Dermis, der ersten Schicht der Haut.

Sie treten aus einigen Gründen auf: Feuchtigkeit, Hitze und Säure. Ein Trio von Faktoren, die bei nassen Windeln, Klima und mangelnder Reinigung im Intimbereich des Babys entstehen.
Daher gibt es mehrere Lösungen für Windelausschlag. Sehen Sie sich also in diesem Beitrag an, was die Hauptarten von Windelausschlag sind und wie man sie verhindern kann, damit Ihr Kind nicht darunter leidet!

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Was sind die Arten von Windelausschlag bei Babys?

Es gibt mehr als eine Art von Windelausschlag, den Babys haben können, und je schwerer er ist, desto schwieriger und zeitaufwendiger ist die Behandlung. Daher ist es notwendig, ein Auge auf das Baby zu haben, damit der Windelausschlag so schnell wie möglich behandelt wird.

Leichter

Leichter Windelausschlag ist oberflächlich und hinterlässt den Bereich rot, juckend und gereizt. Es kann auch zu einer Schälung der Haut kommen, z. B. wenn man zu viel Sonne abbekommt.

Mäßig

Wenn sich der leichte Ausschlag verschlimmert, beginnt er, deutlichere Rötungen auf der Haut zu hinterlassen. Außerdem erscheinen einige Wunden an der Stelle, wie Blasen mit “Wasser” und weißlich, genau wie die geschwollene Haut bei einer Verbrennung.

Gräber

Die schweren sind sehr schädlich für die Gesundheit des Babys. Kurz gesagt, es sind große Wunden, die jeden Tag schlimmer werden und Flüssigkeit ausstoßen, und sogar bluten und zu einem Geschwür werden können.

Wie kann man Windelausschlag beim Baby verhindern und behandeln?

Für alle Grade von Windelausschlag gibt es praktische Lösungen, die eine kleine tägliche Pflege beinhalten. Alle stellen die Gesundheit der betroffenen Haut und vor allem das Wohlbefinden und die Gesundheit des Kindes wieder her.

Lassen Sie die Windel nicht nass

Einer der ersten Gründe, warum das Baby einen Windelausschlag bekommt, ist, es lange Zeit mit der nassen Pipi-Windel zu lassen. Dieser Kontakt des Urins mit der Haut, zusammen mit dem Reiben der Windel an der Region, verursacht schnell Rötungen und Windelausschlag.
Außerdem verursacht der im Urin enthaltene Säuregehalt der Windel Ausschlag. Um Babyausschlag zu vermeiden, wechseln Sie die Windel, sobald sie nass wird.

Verwenden Sie keine Feuchttücher zum Reinigen des Bereichs

Feuchtigkeit steht im Zusammenhang mit dem Auftreten von Windelausschlag beim Baby, und so üblich es auch ist, Feuchttücher und Duftstoffe zum Reinigen des Kindes zu verwenden, sie verschlimmern die Situation.
Die Feuchttücher sind für die Reinigung der Leistungsbereiche geeignet, da sie Schmutz und Geruch aus den Bereichen entfernen. Bei Windelausschlag können sie jedoch nicht verwendet werden, da ihre Beschaffenheit und Feuchtigkeit die Haut noch mehr reizen.

Tragen Sie leicht lockere Windeln

Die Reibung der Haut mit der Windel erhöht die Wahrscheinlichkeit von Windelausschlag beim Baby. Lassen Sie die Windeln daher immer etwas lockerer am Kind, indem Sie entweder ein etwas größeres Modell verwenden oder bei verstellbaren Modellen das Stück weiter einstellen.

Waschen Sie die Region mit Kamillentee

Kamille wirkt als Hautberuhigungsmittel, wird aber auch zur Herstellung von Tees verwendet. Um einen Windelausschlag zu lindern, sollten Sie Wasser mit zwei oder drei Beuteln Kamillentee erhitzen und drei bis fünf Minuten warten.
Dann geben Sie es in das Badewasser, überprüfen Sie immer die Temperatur. Und ganz vorsichtig waschen Sie die gebackenen Stellen des Babys mit Baumwolle. Nach dem Waschen der Stellen verwenden Sie ein weiches Handtuch zum Abtrocknen, wobei Sie die Wunden nur berühren und niemals reiben.

Setzen Sie das Baby dem Sonnenlicht aus

Sonnenlicht hilft, den Ausschlag bei Ihrem Baby zu beseitigen, denn es trocknet nicht nur die Stellen, sondern verhindert auch, dass sich mögliche Pilze in der Region vermehren. 15 bis 30 Minuten Sonnenbestrahlung, immer in Zeiten mit mildem Klima, sind ausreichend.
Denken Sie daran, Ihr Baby während der Exposition ohne Windeln zu lassen und es an den am stärksten exponierten Stellen mit Sonnenschutzmittel zu schützen, zusätzlich zum Aufsetzen eines Hutes.

Verwenden Sie schützende Cremes und Mittel gegen Windelausschlag

Cremes und Salben zur Bekämpfung von Windelausschlag können von leicht bis schwer verwendet werden. Es ist ideal, nach Orten zu suchen, die eine große Auswahl anbieten, da der Arzt des Babys mehrere Optionen angeben kann.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments