9 gesundheitliche Vorteile von Weintrauben - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

9 gesundheitliche Vorteile von Weintrauben

Diese Frucht ist einer der großen Protagonisten des Weihnachtsfestes, aber sie auch danach noch in die Obstschale zu legen, kann Ihre Gesundheit auf verschiedene Weise fördern. Wir zeigen Ihnen die 10 herausragendsten Vorteile des Verzehrs von Weintrauben, die auch von der Wissenschaft belegt sind.

Ein Repertoire an Vitaminen und Mineralstoffen

Weintrauben haben eine große Menge an Vitaminen und Mineralstoffen. 100 Gramm Weintrauben – also eine Handvoll – enthalten 23 µg Vitamin K (36 % der empfohlenen Tagesdosis), 4 mg Vitamin C (7 %), 250 mg Kalium (7 %), 0,1 mg Vitamin B6 (5,88 %) und 0,4 mg Eisen (2,85 %), außerdem 16,1 g Kohlenhydrate (3,65 % ) und 0,9 g Ballaststoffe (3 %), die größtenteils löslich sind.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Weniger oxidativer Stress

Dank der Antioxidantien, die in dieser Frucht enthalten sind, wurde beobachtet, dass der oxidative Stress – Schäden, die in den Zellen als Folge von freien Radikalen entstehen – minimiert wurde. Laut einer Studie, die im European Journal of Medicinal Chemistry veröffentlicht wurde, könnte dies bei bestimmten Krankheiten, die mit diesem Prozess zusammenhängen, wie Krebs, Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, von Vorteil sein. Offenbar befinden sich die meisten Antioxidantien in seinen Samen und auf der Haut.

Schutz gegen Krebs

Laut Studien, die im Journal of Nutrition, im Nutrition Journal und im Journal of Oncology veröffentlicht wurden, könnten Weintrauben und speziell ihre Kerne eine chemopräventive Wirkung gegen einige Arten von Krebs haben. Die Untersuchung behauptet, dass sie Hautkrebs, kolorektalen Krebs, Prostatakrebs und Brustkrebs verhindern könnten.

Vorteile für das Herz

Weintrauben helfen, ein gesundes Herz zu erhalten, da ihr Kaliumgehalt den Blutdruck stabil hält. Außerdem konnte Resveratrol, eines der vorteilhaftesten Antioxidantien in Weintrauben, das Gesamtcholesterin und das schlechte Cholesterin (LDL) senken, wenn man acht Wochen lang täglich 500 Gramm rote Weintrauben zu sich nahm.

Weniger Risiko für Diabetes

Weintrauben haben einen hohen Zuckergehalt, was dazu führen kann, dass Sie denken, dass sie nicht gesund sind. Sie haben jedoch einen niedrigen glykämischen Index und könnten sogar dazu beitragen, die Menge an Zucker im Blut zu senken. Laut einer Studie senkte die Einnahme von 20 g Traubenextrakt pro Tag den Blutzucker.

Mehr Ermutigung, Gedächtnis und Aufmerksamkeit

Das Hinzufügen von Weintrauben zu Ihrer täglichen Ernährung könnte die Aufmerksamkeit, das Gedächtnis und die Stimmung verbessern. Darauf deutet eine Reihe von Studien aus Frontiers in Pharmacology, European Journal of Nutrition und Age hin. In ihnen wurde beobachtet, dass Resveratrol der Hauptverantwortliche für diese kognitiven Verbesserungen ist. Außerdem könnte es helfen, Alzheimer vorzubeugen, obwohl die Tests am Menschen noch nicht durchgeführt wurden.

Bessere Augengesundheit

Die Funktion der Netzhaut würde sich dank des regelmäßigen Verzehrs von Weintrauben verbessern, denn die Starverbindung dieser Frucht, das Resveratrol, übt eine schützende Wirkung auf die Netzhaut gegen ultraviolettes Licht aus. Es könnte auch Makuladegeneration, Glaukom und Katarakten vorbeugen. Auch die Schäden, die durch blaues Licht – ausgestrahlt von elektronischen Geräten – entstehen, würden dank Lutein und Zeaxanthin, zwei der Antioxidantien in Trauben, vermieden.

Extra-Schutz für die Knochen

Mangan, Kalium, Magnesium, Kalzium, Phosphor und Vitamin K sind einige der wichtigsten Verbindungen in Weintrauben, und sie alle tragen zu einer guten Knochengesundheit bei. In Tests, die an Mäusen durchgeführt wurden, wurde bestätigt, dass Resveratrol die Knochendichte erhöht, wenn es acht Wochen lang eingenommen wird, zusätzlich zur besseren Aufnahme von Kalzium aus der Nahrung, wie in einer chinesischen Studie und einer anderen in den Vereinigten Staaten erklärt wurde.

Reduziert Entzündungen

Einige der chronischen Krankheiten stehen im Zusammenhang mit anhaltenden Entzündungen, wie Arthritis oder Diabetes. Die Antioxidantien in Trauben könnten jedoch eine entzündungshemmende Wirkung haben, wie eine Studie der Rutgers University (USA) und andere Fakten bei Menschen mit metabolischem Syndrom, Herzerkrankungen und bei Ratten mit entzündlichen Darmerkrankungen zeigen. In allen Fällen verbesserte der Verzehr von Weintrauben die Entzündung.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments