7 Symptome einer niedrigen Immunität und wie man dieses Problem lösen kann - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

7 Symptome einer niedrigen Immunität und wie man dieses Problem lösen kann

Gehören Sie zu den Menschen, die immer eine Erkältung haben? oder haben Sie bemerkt, dass Ihre Haare abnormal fallen? Nun, Ihr Problem kann mit einer niedrigen Immunität zusammenhängen.
Das bedeutet im Grunde, dass Ihr Körper eine reduzierte Fähigkeit hat, sich gegen eindringende Erreger (Viren, Bakterien, Pilze usw.) zu verteidigen. Und wenn das passiert, treten einige Symptome auf, aber manchmal bemerken wir sie in der Hektik des Alltags nicht.

Ursachen für eine schwache Immunität

Mehrere Faktoren können das Immunsystem beeinträchtigen. Einer davon ist eine genetische Veranlagung, d.h. ein Individuum mit einer natürlichen Tendenz zu niedriger Immunität kann diesen Zustand von den Eltern geerbt haben und ihn an seine Kinder weitergeben.
Aber externe Faktoren sind die größten Garanten. Wenig Schlaf, ständige Stresssituationen und eine nährstoffarme Ernährung sind echte Ursachen, aber nur wenige stehen im Zusammenhang mit Erkältungen und wiederkehrenden Infektionen.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Anzeichen, um auf der Hut zu sein!

Nr. 1 – Grippe oder wiederkehrende Erkältungen

Dieses klassische Symptom tritt auf, weil das Immunsystem während der Immunreaktion – wenn Schutzzellen und andere Substanzen versuchen, das Virus einzudämmen – anfälliger wird und andere Infektionen nicht abwehren kann.

Nr. 2 – Übermäßige Müdigkeit

Der Stress, der durch Situationen mit hohem Druck, Angst und langen kognitiven Aktivitäten verursacht wird, kann zu geistiger und körperlicher Müdigkeit führen. Wenn die Person jedoch nach einer gewissen Zeit der Ruhe immer noch Anzeichen von Müdigkeit zeigt, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Gesundheit nicht in Ordnung ist.

Nr. 3 – Abnormaler Haarausfall

Die Haut ist eine der Schutzbarrieren des Körpers und muss aus diesem Grund auf zellulärer Ebene gut genährt sein. Aber wenn das Immunsystem geschwächt ist, werden die Hautanhangsgebilde beeinträchtigt. Dadurch fallen die Stränge zu sehr ab, und die Nägel werden brüchig.

Nr. 4 – Veränderungen des Darms

Der Darm beherbergt etwa 80 % der Immunzellen des Körpers, wobei die Mikrobiota die Barriere gegen das Eindringen von Krankheitserregern darstellt. Wenn die Immunität niedrig ist, wird die Darmschleimhaut durchlässig, und einige infektiöse Erreger gelangen hindurch. Übelkeit, Erbrechen und Durchfall sind die Folgen.

Nr. 5 – Mittelohrentzündung

Ohrenentzündungen sind sehr häufige bakterielle Infektionen, die Schmerzen im Ohr, sowie Schwellungen in diesem Bereich, Fieber und Sekretion verursachen. Dieses Krankheitsbild kann auch durch eine Grippe, eine Erkältung und andere Infektionen der Atemwege ausgelöst werden.

Nr. 6 – Mandelentzündung (Tonsillitis)

Die Mandeln sind Teil des Immunsystems und dienen als Schutz gegen das Eindringen von Viren und Bakterien in den Mund. Durch den direkten Kontakt mit diesen Mikroorganismen kommt es häufig zu einer Entzündung dieser Strukturen.

Nr. 7 – Fieberbläschen

Das Herpesvirus verbleibt im Körper in einem latenten Zustand, d. h. nach der ersten Infektion und der Behandlung wird das Virus nicht eliminiert. Situationen wie Stress, niedrige Immunität und lokale Traumata sind Auslöser für die Rückkehr der Lippenherpesläsionen.

Wie Sie Ihre Immunität entwickeln

Eine gesunde Ernährung ist wichtig, um die zelluläre Ernährung und damit das richtige Funktionieren des Körpers zu gewährleisten. Um die Immunität zu erhöhen, bevorzugen Sie den Verzehr von Zitrusfrüchten, grünen Blättern, Naturjoghurt und Gewürzen wie Kurkuma und Knoblauch.
Den Körper aktiv zu halten, verbessert auch die Funktion des Körpers als Ganzes. Zu den Vorteilen von körperlichen Aktivitäten gehören Stressabbau, Angstkontrolle, Gewichtsabnahme und natürlich eine erhöhte Immunfunktion.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments