7 gesunde Gewohnheiten, die die Lebensqualität und die männliche Gesundheit verbessern - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

7 gesunde Gewohnheiten, die die Lebensqualität und die männliche Gesundheit verbessern

Männern wird nachgesagt, dass sie nachlässiger sind, wenn es um die Selbstfürsorge geht, und das ist keine Lüge – so sehr, dass sie durchschnittlich 7,2 Jahre weniger leben als Frauen. Es ist jedoch möglich, diese Situation zu ändern, indem man einige gesunde Gewohnheiten für die männliche Gesundheit in die Praxis umsetzt. Kennen Sie die wichtigsten davon:

Mindestens 2,5 Liter Wasser pro Tag trinken

Unser Körper besteht zu siebzig Prozent aus Wasser, aber wir verlieren es ständig durch Urin und Schweiß. Daher ist es wichtig, Wasser zu ersetzen, um die richtige Funktion des Körpers aufrechtzuerhalten, einschließlich der Gewichtszunahme und des hormonellen Gleichgewichts.
Es wird oft gesagt, dass wir 2 Liter Wasser pro Tag trinken sollten; die ideale Menge variiert jedoch je nach dem Gewicht jeder Person: Sie beträgt 35 ml für jedes Kilo. Ein 70 kg schwerer Mann braucht also täglich mindestens 2,45 Liter Wasser (70 x 35 = 2.450).
Wenn Sie in einer sehr heißen Region leben, Sport treiben oder zu starkem Schwitzen neigen, sollte Ihre Flüssigkeitszufuhr sogar noch höher sein, um den Bedarf Ihres Körpers zu decken.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Ernähren Sie sich gesund

Der männliche Stoffwechsel ist schneller als der weibliche, was bedeutet, dass sie mehr Kalorien verbrauchen können, weil der Energieaufwand höher ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Männer nicht auf eine ausgewogene Ernährung achten müssen.
Ein übermäßiger Verzehr von fett-, salz- und zuckerhaltigen Lebensmitteln begünstigt nicht nur die Gewichtszunahme, sondern erhöht auch die Neigung, einen hohen Cholesterinspiegel, Bluthochdruck und Diabetes zu entwickeln. Daher ist es wichtig, sich gesund zu ernähren, reich an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und mageren Proteinen.
Nehmen Sie die Nährstoffe zu sich, die die männliche Gesundheit fördern
Zusätzlich zur Vermeidung von Lebensmitteln, die dem Körper schaden, sollte eine gesunde Ernährung bestimmte Nährstoffe enthalten, die Männer vor den häufigsten Problemen schützen und so zur Erhaltung der männlichen Gesundheit beitragen.
Ein gutes Beispiel sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen, denn 60 % der tödlichen Opfer von Herzinfarkt und Schlaganfall sind Männer. Um ihnen vorzubeugen, ist es wichtig, Nährstoffe zu sich zu nehmen, wie z. B.:
● Omega-3: enthalten in Lachs, Thunfisch, Sardinen, Olivenöl und Leinsamen;
● Vitamin B12: enthalten in Fleisch, Bohnen, Linsen, Erbsen und Kichererbsen;
● Beta-Glucane (Ballaststoffe): enthalten in Haferkleie.
In Bezug auf die sexuelle Gesundheit ist eine nährstoffreiche Ernährung wichtig, um den Körper vor Prostatakrebs zu schützen und die Qualität und Quantität der Spermien zu erhalten, um die Fruchtbarkeit zu bewahren. Hier ist, wo Sie diese Substanzen finden:
● Chrom: Brokkoli, Nüsse, Pilze und Putenbrust;
● Vitamin C: Zitrusfrüchte (Acerola, Guave, Kiwi, Orange, Zitrone, Passionsfrucht und Mandarine);
● Beta-Carotin: Karotten, rote Paprika, Süßkartoffeln und Mango;
● Lycopin: Tomaten, Paprika und rote Früchte.
Im Falle der Gesundheit des Gehirns und des Nervensystems trägt der Verzehr der richtigen Nährstoffe zur Regulierung der Stimmung, zur Erhaltung des Gedächtnisses, der Konzentrationsfähigkeit und zur Bekämpfung von Krankheiten wie Depressionen, Angststörungen und Demenz bei. Wissen, wo sie zu finden sind:
● Eisen: Lebersteak, Meeresfrüchte und Kreuzblütengemüse (Brokkoli, Grünkohl);
● Selen: Paranüsse, Leber und Nieren;
● Tryptophan: Eier, Käse, Avocado und dunkle Schokolade;
● Vitamine des B-Komplexes: brauner Reis, Bohnen, Fleisch und Nüsse.

Praktizieren Sie körperliche Übungen

Neben einer ausgewogenen Ernährung bildet die Routine der körperlichen Aktivitäten die wichtigste Säule für die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts und die Vermeidung von Krankheiten wie Fettleibigkeit, Diabetes, Bluthochdruck und metabolischem Syndrom.
Darüber hinaus stärkt Bewegung Muskeln und Knochen, verbessert die Fitness, erhöht die Atemkapazität, beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor, erhält die sexuelle Gesundheit und steigert das Selbstwertgefühl.
Dazu ist es nicht notwendig, nur auf das Training im Fitnessstudio zurückzugreifen: Zusätzlich zum Krafttraining können Sie Mannschaftssportarten, Laufen, Walken, Radfahren, Schwimmen oder andere körperliche Aktivitäten Ihrer Wahl betreiben.

Vermeiden Sie Alkohol und Zigaretten

Der Konsum jeglicher Menge an Alkohol, auch wenn er nur mäßig ist, erhöht das Risiko, an verschiedenen Krebsarten zu erkranken, einschließlich Prostatakrebs. Daher ist es empfehlenswert, Getränke so weit wie möglich zu vermeiden und sie für besondere Anlässe zu reservieren.
Zigarettenrauchen wiederum verursacht 90 % der Fälle von Lungenkrebs und ist für 30 % aller Arten von bösartigen Tumoren verantwortlich, einschließlich Krebs in Mund, Rachen, Speiseröhre, Magen, Leber, Blase und Niere.
Darüber hinaus erhöht Rauchen das Risiko für chronische Bronchitis, Lungenemphysem, Herzinfarkt und Schlaganfall und verursacht die meisten Todesfälle aufgrund dieser Krankheiten.

Genug Schlaf bekommen

Schlaf ist nicht nur für die Wiederherstellung der Energie notwendig, sondern auch für eine Reihe von Faktoren, die mit der körperlichen, geistigen und emotionalen Gesundheit zusammenhängen, zum Beispiel:
● Kampf gegen Fettleibigkeit und Übergewicht;
● Festigung von Gedächtnis und neuem Wissen;
● Vorbeugung von Hypertonie (Bluthochdruck);
● Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und der Reaktion der Muskeln auf Anstrengung
● Vorbeugung von Depressionen, Angstzuständen und Stress;
● Erhaltung der kardiovaskulären Gesundheit;
● Kontrolle und Prävention von Diabetes;
● Erhöhte Konzentration und Produktivität.
Um in den Genuss dieser Vorteile zu kommen, ist es notwendig, 7 bis 9 Stunden pro Tag zu schlafen und einen qualitativ hochwertigen Schlaf zu haben, d. h. ohne häufige Unterbrechungen, damit Sie Ihren Körper und Geist nachts erholen können.

Konsultieren Sie regelmäßig den Arzt

Viele Männer neigen dazu, Arzttermine so weit wie möglich aufzuschieben und suchen erst dann professionelle Hilfe, wenn sie starke Schmerzen oder andere schwerwiegende Symptome verspüren – so sehr, dass 70 % der männlichen Patienten auf Drängen ihrer Frau oder Kinder eine Arztpraxis aufsuchen.
Infolgedessen werden bei mehr als der Hälfte dieser Patienten Krankheiten in fortgeschrittenen Stadien diagnostiziert, was die Behandlung erschwert und die Heilungschancen verringert. Daher ist es notwendig, das Image zu bekämpfen, dass das Aufsuchen eines Arztes ein Zeichen von Schwäche ist und dass Männer ständig “Superhelden” sein müssen.
Es ist notwendig, mindestens einmal im Jahr den Hausarzt aufzusuchen, um den Blutdruck zu kontrollieren und Tests wie Blutbild, Lipidprofil (Cholesterin) und Glykämie (Blutzuckerwert) durchzuführen. Darüber hinaus ist es ab dem 50. Lebensjahr wichtig, den Urologen aufzusuchen und Untersuchungen auf Prostatakrebs durchzuführen.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments