5 überraschende Wege, um Ihr Immunsystem zu stärken und Krankheiten bei kaltem Wetter zu verhindern - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

5 überraschende Wege, um Ihr Immunsystem zu stärken und Krankheiten bei kaltem Wetter zu verhindern

Der einzige absolut sichere Weg, um eine Ansteckung zu vermeiden, ist die Vermeidung des Kontakts mit infizierten Personen und die Kombination dieses präventiven Verhaltens mit häufigem Händewaschen. Es gibt jedoch noch andere gesunde Gewohnheiten, die Experten ebenfalls empfehlen.

Sie sind in den kälteren Monaten sehr häufig, können aber mit etwas Vorsicht vermieden werden. Der einzige völlig sichere Weg, eine Ansteckung zu vermeiden, ist, keinen Kontakt mit infizierten Menschen zu haben und diese präventive Geste durch häufiges Händewaschen und Desinfektion zu ergänzen. Es gibt jedoch innovative alternative Wege, um Erkältungen abzuwehren, wie sie von unzähligen Ärzten und anderen Gesundheitsexperten auf der ganzen Welt empfohlen werden, wie Sie unten sehen können. Wählen Sie die aus, die Ihnen am besten zusagen.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Setzen Sie auf das Fleisch

Eiweiß ist der Hauptbestandteil von Zellen und Hormonen, die bei der Immunreaktion verwendet werden. Wenn Sie also eine unzureichende Menge zu sich nehmen, haben Sie ein schwächeres Immunsystem, eine Situation, der Sie leicht entgegenwirken können. Die empfohlene Tagesdosis an Eiweiß schwankt zwischen 40 und 60 Gramm, und um 7 Gramm dieses Nährstoffs zu erhalten, müssen Sie 35 Gramm Fleisch, ein Ei oder ein Glas Milch zu sich nehmen. Ideal ist es, sich regelmäßig abzuwechseln.

Sonne tanken

Die Grippe- und Erkältungssaison ist teilweise mit einem Rückgang der Sonneneinstrahlung verbunden. Denn die Versorgung des Körpers mit Vitamin D, das in der Lage ist, die Produktion von Immunzellen anzuregen, insbesondere derjenigen, die das Grippevirus angreifen, wird zu 90 % durch die Einwirkung der Sonnenstrahlen auf unsere Haut hergestellt. Wenn das Wetter es nicht zulässt, bleiben Sie zu Hause, aber wenn es sonnig ist, nutzen Sie die Gelegenheit für einen Spaziergang.

Weniger schlafen

Mehrere internationale wissenschaftliche Studien, die in den letzten Jahren veröffentlicht wurden, haben herausgefunden, dass es Ihr Immunsystem stärkt, wenn Sie ein paar Tage lang weniger schlafen als üblich. Wenn Sie jedoch gestresst sind, macht Sie der Schlafmangel anfälliger für Erkältungen und Grippe, daher ist es auch wichtig, dass Sie sich ausruhen.

Versuchen Sie Tai-Chi

Diese orientalische Modalität, die sanfte Bewegungen und Entspannungsübungen kombiniert, entwickelt Konzentration, Kraft und Flexibilität und kann die Immunfunktion um bis zu 50% verbessern. Wenn Sie nicht in der Lage sind, das Haus zu verlassen, um Tai-Chi zu üben, entdecken Sie Online-Kurse, die Sie bequem von zu Hause aus besuchen können, oder suchen Sie im Internet nach Anleitungen, die Sie leicht nachmachen können.

Ein wenig Stress

Es ist offiziell bewiesen, dass das Auftreten von kleinen Anfällen von Stress das Immunsystem stärkt. Wenn uns dieses Gefühl überkommt, neigen wir dazu, Cortisol und Adrenalin auszuschütten, zwei Hormone, die den Körper sofort in Alarmbereitschaft versetzen und die Produktion der Immunzellen sofort erhöhen. Auch hier ist es wichtig, ein Gleichgewicht zu finden, da Stress im Übermaß eher schädlich ist, wie zahlreiche Forscher in den letzten Jahrzehnten bestätigt haben.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments