5 Tipps zur Vermeidung von Dehnungsstreifen - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

5 Tipps zur Vermeidung von Dehnungsstreifen

Es ist schwierig, das Auftreten von Dehnungsstreifen zu bemerken, weil sie keine Symptome verursachen. Deshalb ist es notwendig, die Haut ständig zu beobachten und sich auf die Begleitung eines Dermatologen zu verlassen, um ihre Entstehung zu verhindern.
Dehnungsstreifen entstehen, wenn die Haut einer starken Dehnung unterworfen wird, was gewöhnlich während der Schwangerschaft, in der Jugend, in der Wachstumsphase oder bei Gewichtszunahme geschieht.
Obwohl es keine Behandlung gibt, um ihr Auftreten zu verhindern, sind einige Änderungen der Gewohnheiten für diejenigen, die nicht wollen, dass sie erscheinen, unerlässlich.

Wie man das Auftreten von Dehnungsstreifen verhindern kann

Laut dem Dermatologen werden immer noch Studien mit Cremes und anderen Substanzen durchgeführt, die das Auftreten von Dehnungsstreifen verhindern können, aber im Moment gibt es keine bewiesene Wirksamkeit. Daher sind Praktiken, die in das tägliche Leben integriert werden sollten, die praktikabelsten Lösungen.
Es wird empfohlen, gesunde Lebensgewohnheiten anzunehmen, viel körperliche Bewegung, Flüssigkeitszufuhr über den Mund und die Haut. Was die vorbeugende Behandlung betrifft, so ist sie immer noch etwas Wünschenswertes, aber nicht wissenschaftlich bewiesen. Es gibt keine Substanz, die angegeben werden kann, die nachweislich die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Dehnungsstreifen bei Menschen reduziert, die die Faktoren der schnellen Gewichtszunahme haben.
Hier sind einige Tipps, um Dehnungsstreifen natürlich zu verhindern.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Üben Sie körperliche Übungen

Die Durchführung von körperlicher Aktivität wird empfohlen, um super effizient bei der Gewichtserhaltung zu sein. Wenn Sie jedoch Kraftsport betreiben, müssen Sie bei intensiveren Übungen vorsichtig sein, da sie dem Körper helfen, schnell an Muskelmasse zuzunehmen. Dadurch kann sich die Haut stark dehnen und das Auftreten von Dehnungsstreifen verursachen.

Befeuchten Sie die Haut

Obwohl es keine Cremes gibt, die das Auftreten von Dehnungsstreifen verhindern, kann das Auftragen einiger Cremes in bestimmten Bereichen die Wahrscheinlichkeit des Auftretens einer Narbe minimieren. Feuchtigkeitscremes auf der Basis von Mandelöl, Hagebutte und Macadamia können zum Beispiel sehr hilfreich sein, wenn sie auf die Knie, den Bauch, den Rücken und die Hüfte aufgetragen werden und während der Schwangerschaft die Trockenheit der Haut reduzieren.

Den Körper mit Feuchtigkeit versorgen

Wenn die Befeuchtung Ihrer Haut mit Cremes wichtig ist, um das Auftreten von Dehnungsstreifen zu verhindern, ist das Trinken von Wasser und anderen Flüssigkeiten noch wichtiger. Das liegt daran, dass die Haut das erste Organ im Körper ist, das dehydriert, hauptsächlich aufgrund von Sonneneinstrahlung, Klimaanlagen, heißem Wasser usw. Wenn Sie mehr als 2 Liter Wasser pro Tag trinken, ist Ihre Haut weniger anfällig für Risse.

Führen Sie lokale Massagen durch

Massagen mit feuchtigkeitsspendenden Cremes oder Ölen in Bereichen, die zum Auftreten von Dehnungsstreifen neigen, können sehr hilfreich sein, da sie als Lymphdrainage wirken und die Durchblutung verbessern.

Essen Sie die richtigen Lebensmittel

Eine ausgewogene Ernährung ist nicht nur sehr wichtig, um das Gewicht zu kontrollieren, sondern zeigt auch ihre Wirkung auf die Haut. Vitamin C hat die Kraft, die Kollagenproduktion zu aktivieren, während Zink eine heilende Wirkung hat.
Vitamin B5, das in Fleisch, Milchprodukten, Brokkoli und Linsen enthalten ist, hilft bei der Zellerneuerung. Vitamin E ist großartig für die Haut und hilft bei der Struktur von Elastin, stimuliert die Produktion von Kollagen und Silizium, das in Hafer, Mais, Reis und Meeresfrüchten enthalten ist.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments