5 Herzpflege, die entscheidend für die Gesundheit ist - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

5 Herzpflege, die entscheidend für die Gesundheit ist

Die Menschen neigen dazu, sich Gedanken über ihre eigene Gesundheit zu machen, aber sie unternehmen nicht immer Schritte, um sie zu erhalten. Wenn man an die Herzpflege denkt, ist es sehr wichtig, bestimmte Gewohnheiten anzunehmen, um dieses lebenswichtige Organ zu schützen.
Der heutige Beitrag ist nur eine Warnung in diesem Sinne. Wir haben die wichtigste Herzpflege für Sie herausgesucht, die Sie in Ihre Routine einbauen können. Wie jede neue Gewohnheit ist es eine Frage der Disziplin, sich umzustellen und nicht die Nerven zu verlieren.
Hier sind die fünf wichtigsten Herzpflegepraktiken für Sie, um das Risiko ernsthafter gesundheitlicher Komplikationen zu minimieren.

1- Betreiben Sie regelmäßig körperliche Aktivitäten

Die gute alte Empfehlung für eine aktive Routine ist nach wie vor ein goldener Tipp, wenn es um die Pflege des Herzens geht. Manchmal fehlt uns die Zeit oder sogar der Mut, unsere Muskeln in Bewegung zu bringen.
Regelmäßig körperlich aktiv zu sein, bedeutet nicht, von heute auf morgen zum Athleten zu werden. Leichte Spaziergänge von 30 Minuten pro Tag sind ein hervorragendes Beispiel für Herzpflege. Wenn Ihnen die Zeit fehlt, überlegen Sie sich, wie Sie sie in Ihre bereits etablierte Routine einbauen können. Eine gute Idee ist es, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Arbeit zu gehen.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

2- Seien Sie vorsichtig mit Ihrem Alkoholkonsum

Wahrscheinlich haben Sie schon gehört, dass ein Glas Wein pro Tag gut für das Herz ist. Studien zeigen, dass eine moderate Dosis des Getränks einen wirklich positiven Einfluss auf die Herzgesundheit haben kann.
Aber das große Geheimnis liegt in der Mäßigung. Alkohol kann extrem schädlich für das Herz und den Körper im Allgemeinen sein, wenn er in hohen Dosen konsumiert wird.

3- Versuchen Sie, Stress abzubauen

Wenn es dem Kopf nicht gut geht, kann der gesamte Organismus geschädigt werden, insbesondere das Herz. Achten Sie auf die verschiedenen Momente Ihres Tagesablaufs, um herauszufinden, welche davon Stresssituationen verursachen können.
Es lohnt sich auch, nach Hobbys zu suchen, die Stress oder Überlastung minimieren können. Meditieren, Lesen, Sport treiben und ins Kino gehen sind Beispiele für Aktivitäten, die helfen können, Stress zu kontrollieren, aber jeder muss herausfinden, was für ihn am besten funktioniert.

4- Pflegen Sie eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung

Dies ist ein weiterer goldener Tipp, den viele Menschen kennen, aber nicht jeder setzt ihn in die Praxis um. Die Ernährung ist einer der Schlüssel zu einer guten Gesundheit, und Ihr Herz wird je nach der festgelegten Ernährung positiv oder negativ reagieren. Hier sind einige wesentliche Maßnahmen:
● Reduzieren Sie Fette, aber behalten Sie gute Fette wie Olivenöl und Ölfrüchte;
● Vermeiden Sie übermäßiges rotes Fleisch, da es den Cholesterinspiegel erhöht;
● Reduzieren Sie Zucker, der den Blutfett- und Cholesterinspiegel beeinflussen kann;
● Nehmen Sie viel Obst und Gemüse zu sich, die große Mengen an wichtigen Nährstoffen liefern;
● Seien Sie vorsichtig mit Salz, einem der Bösewichte des Bluthochdrucks.

5- Unterschätzen Sie beunruhigende Symptome nicht

Wenn Sie ungewöhnliche Reaktionen bemerken, lautet die Empfehlung, einen Arzt aufzusuchen. Dieser Tipp wird noch wichtiger, wenn es um das Herz geht, denn die Anzeichen können auf etwas Ernstes hinweisen. Schauen Sie sich im Folgenden die Symptome an, die zu beobachten sind und die einen sofortigen Besuch bei einem Spezialisten erfordern (es lohnt sich, daran zu denken, dass sie auf andere Arten von Veränderungen im Körper hinweisen können, nicht nur auf das Herz):
● Beschwerden in der Brust;
● Schwindel;
● Kurzatmigkeit;
● Plötzlicher kalter Schweiß;
● Müdigkeit und Schwäche.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments