5 Gründe, noch heute mit dem Rauchen aufzuhören - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

5 Gründe, noch heute mit dem Rauchen aufzuhören

Dass Rauchen der Gesundheit in keiner Weise zuträglich ist, wissen Sie bereits. Der “stille” Schaden, den es verursacht, ist Ihnen vielleicht noch nicht bewusst, aber er kann rückgängig gemacht werden, wenn Sie diese Gewohnheit rechtzeitig ablegen.

Mit dem Rauchen aufzuhören reduziert das Risiko für verschiedene Krebsarten

Rauchen ist einer der Hauptrisikofaktoren für verschiedene Krebsarten, wie Mund-, Rachen-, Kehlkopf- und Speiseröhrenkrebs. Die Krebsart, die am stärksten mit dem Rauchen in Verbindung gebracht wird, ist jedoch Lungenkrebs – so sehr, dass Raucher ein 20- bis 30-mal höheres Risiko haben, diese Krankheit zu entwickeln als Nichtraucher.
Die gute Nachricht ist, dass fünf Jahre nach dem Aufhören das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, um 50 % sinkt. Mit anderen Worten: Auch wenn Sie Ihre Gesundheit im Laufe der Zeit beeinträchtigt haben, bedeutet das nicht, dass alles verloren ist. Lebensqualität ist eine Frage der Wahl, und Sie können sich für die gesündere Seite des Lebens entscheiden.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Mit dem Rauchen aufzuhören reduziert das Risiko eines Herzinfarkts

Rauchen ist die wichtigste vermeidbare Todesursache, vor allem durch einen Herzinfarkt, auch bekannt als akuter Myokardinfarkt. Das liegt daran, dass die Zigarette die Verstopfung der Arterien mit der Bildung von Fettablagerungen begünstigt, die aufgrund des Blutmangels zu einer Nekrose des Herzmuskels führen können.
Glücklicherweise halbiert sich nach einem Jahr ohne Rauchen das Risiko, einen tödlichen Herzinfarkt zu erleiden. Um eine Vorstellung von der Schwere zu bekommen: Todesfälle im Zusammenhang mit Herzproblemen sind die Haupttodesursache in diesem Land. Daher ist das Verlassen dieser Risikogruppe ein ziemlicher Gewinn für diejenigen, die ihre Zigaretten beiseite lassen.

Rauchen lässt die Haut schneller altern

Nikotin und andere Chemikalien in Zigaretten verursachen eine Menge Schäden an der Haut und den Zähnen. Raucher haben eher Probleme mit schlechtem Atem, und das Rauchen lässt die Zähne eher gelb werden, was ein vorzeitiges Altern vermuten lässt.
Ähnliches gilt für die Haut. Studien mit Zwillingen (ein Raucher und ein Nichtraucher) zeigen, dass diejenigen, die rauchen, ihr Aussehen um bis zu 8 Jahre altern lassen können. Dies ist auf die Abnahme der Kollagenproduktion zurückzuführen, die zu einem Verlust an Glanz und Elastizität führt.

Rauchen ist die Hauptursache für COPD

COPD steht für Chronic Obstructive Pulmonary Disease (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung), und Raucher sind die Hauptopfer dieses Problems. Um Ihnen eine Vorstellung zu geben: Wer zwei Schachteln Zigaretten pro Tag konsumiert, hat ein vier- bis fünfmal höheres Risiko, an COPD zu erkranken, als ein Nichtraucher.
Zu den Hauptmerkmalen der Lungenerkrankung gehören körperliche Einschränkungen bei der Durchführung von Routinetätigkeiten, Kurzatmigkeit, chronische Müdigkeit beim Geschlechtsverkehr, in der Freizeit und sogar bei der Arbeit. Die Genesung Ihrer Lunge geht durch das Ende des Rauchens, und die Vorteile können in weniger als sechs Monaten zu spüren sein.

Zigarette kann Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen verursachen

Es ist keine Regel, aber sowohl Männer als auch Frauen, die rauchen, haben ein höheres Risiko, Probleme im Zusammenhang mit Unfruchtbarkeit zu bekommen.
Bei Frauen sind es vor allem die Vorwegnahme der Menopause, vermehrte Menstruationsunregelmäßigkeiten, hormonelle Veränderungen und eine geringere Qualität von Eizellen und Embryonen. Bei Männern beeinträchtigt das Rauchen die Bildung und verringert die Beweglichkeit der Spermien, wodurch sich die Befruchtungsmöglichkeiten verschlechtern.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments