3 Super-Vorteile von Kokosnussöl für die Ernährung - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

3 Super-Vorteile von Kokosnussöl für die Ernährung

Sicherlich haben Sie schon von einigen Vorteilen von Kokosnussöl gehört, oder von einigen Mythen über seine Verwendung. Immerhin ist es ein natürlicher Nährstoff, der in den letzten Jahren sehr erfolgreich war, und bei so vielen Gerüchten ist es leicht, Zweifel an seiner Verwendung zu haben. Deshalb haben wir in diesem Beitrag wichtige, von Gesundheitsexperten bestätigte Informationen gesammelt, um Ihre Fragen zu beantworten.

3 wissenschaftlich bewiesene Vorteile von Kokosnussöl

Kokosnussöl hilft, Fette zu verbrennen

Wussten Sie, dass Fettleibigkeit nicht nur eine Frage der Menge an Kalorien ist, sondern auch der Qualität der Kalorien? Die meisten fettreichen Lebensmittel enthalten langkettige gesättigte Fette, die in Kokosnussöl nicht vorhanden sind. Denn sein Fett besteht aus mittelkettigen Triglyceriden (TCM).
TCMs können den Energieverbrauch im Vergleich zur Kalorienmenge in langkettigen Fetten erhöhen. Das Verhältnis zwischen dem, was über den Tag aufgenommen wird, und der Energie, die im gleichen Zeitraum verbraucht wird, ist entscheidend für das Endergebnis, sei es Gewichtszunahme oder -abnahme.
In diesem Sinne kann das Kokosölfett, da es aus TCM besteht, den Energieaufwand erhöhen und so die Fettverbrennung unterstützen.
In Anbetracht des Einflusses der Fettsäuren des eingenommenen Kokosöls auf die Risikofaktoren von z.B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen muss seine Verwendung jedoch den Prinzipien der Vielfalt, Ausgewogenheit, Mäßigung und des Genusses folgen.
Missbrauchen Sie die Verwendung nicht, alle Lebensmittel, die zu viel konsumiert werden, können Probleme verursachen, also konsultieren Sie immer einen Ernährungsberater!

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Kokosnussöl hilft gegen Diabetes

Eine Ernährung, die reich an mittelkettigen Triglyceriden ist, wie sie in Kokosnussöl vorkommen, schützt vor Insulinresistenz. Sind TCMs klein und damit in der Lage, in die Mitochondrien zu gelangen? Energieturbinen der Zellen? Ohne Schwierigkeiten, wo sie in Energie umgewandelt werden können.
Also: Stress in der Bauchspeicheldrüse? Ein Zustand, in dem große Anstrengungen unternommen werden, um zusätzliche Mengen an Insulin zu produzieren? Er wird während der Mahlzeiten reduziert, da weniger Enzyme produziert werden und somit die Produktion von Insulin effektiver und ohne große Anstrengung erfolgen kann.
In diesem Sinne kann die regelmäßige Einnahme von einem oder einem halben Esslöffel Kokosöl vor den Mahlzeiten vielen Diabetikern helfen, die durch Blutzuckerschwankungen verursachten Symptome deutlich zu verringern.
Aber Vorsicht! Wenn Sie an Diabetes erkrankt sind, sollten Sie einen Ernährungsberater konsultieren, bevor Sie irgendwelche Maßnahmen ergreifen. Die Maßnahmen können sich je nach Organismus ändern.

Kokosnussöl hilft, die Immunität zu stärken

Die meisten der im Kokosnussöl enthaltenen Fettsäuren entsprechen der Laurinsäure, die eine antimykotische und antibakterielle Wirkung haben kann. Und wenn Magenenzyme das Öl aufnehmen, wird ein Monoglycerid, genannt Monolaurin, gebildet. Sowohl Laurinsäure als auch Monolaurin können schädliche Krankheitserreger (Viren, Bakterien, etc.) abtöten.
In jedem Fall sind Studien, die die Wirksamkeit zur Verbesserung der Immunität belegen, noch nicht in großem Umfang durchgeführt worden, daher sollte man beim Verzehr dieser Art von Produkten vorsichtig sein und sich immer von einem Ernährungsberater beraten lassen.

Wie man Kokosnussöl zum Kochen verwendet

Kokosnussöl kann in der Küche auf vielfältige Weise verwendet werden, auch in alltäglichen Rezepten. Ersetzen Sie einfach das übliche Fett, wie Butter, Olivenöl oder Sonnenblumenöl.
Es genügt, Kokosöl in der gleichen Menge zu verwenden wie das üblicherweise verwendete Fett. Zum Beispiel: Wenn Sie zwei Esslöffel Olivenöl in einem Rezept verwenden, können Sie es gegen zwei Esslöffel Kokosöl austauschen.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments