10 Gründe, Omega 3 in Ihre Routine aufzunehmen - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

10 Gründe, Omega 3 in Ihre Routine aufzunehmen

Der regelmäßige Verzehr von Omega 3 hat Vorteile und kann über die Nahrung oder durch Nahrungsergänzungsmittel erfolgen.
Omega 3 ist eine essentielle Fettsäure, die extrem wichtig für unsere Gesundheit ist. Für Nährstoffe bedeutet das Wort “essentiell”, dass unser Körper sie nicht endogen produzieren kann, wir sie aber brauchen, damit der Körper richtig funktioniert.
Der regelmäßige Verzehr von Omega 3 ist notwendig, um wichtige Funktionen unseres Körpers aufrechtzuerhalten, und er kann durch die Nahrung oder durch Nahrungsergänzung erfolgen. In jedem Fall kann die Aufnahme dieser essentiellen Fettsäure in Ihre Ernährung viele Vorteile haben. Sehen Sie sich das an!

Kardiovaskuläre Gesundheit

Einer der Hauptvorteile von Omega 3 steht im Zusammenhang mit dem Schutz des Herzens. So kann ein häufiger (regelmäßiger) Verzehr dazu beitragen, Herzkrankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Thrombose und Atherosklerose zu verhindern. Aber denken Sie daran: Es ist notwendig, die Aufnahme des guten Fettes mit der Ernährung und anderen gesunden Gewohnheiten zu verbinden!

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Anti-entzündliche Wirkung

Eine stille Entzündung steht im Zusammenhang mit Diabetes, bestimmten Krebsarten, Arthritis und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Obwohl sie im Körper vorhanden ist, hat sie keine klar definierten Symptome und kann durch Tests nachgewiesen werden. Eine der Hauptwirkungen von Omega 3 wiederum ist genau genommen entzündungshemmend. Auf diese Weise hilft es, dieses Problem und seine Folgen zu verhindern.

Gutes Gedächtnis

Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, Ihren Geist zu stärken und ein besseres Gedächtnis zu haben, ist Omega 3 eine gute Option. Etwa 60 % unseres Gehirns besteht aus Fett, ein Teil davon ist Omega 3 vom Typ DHA. Eine klinische Studie, die in Neuseeland durchgeführt wurde, beobachtete eine Verbesserung des Gedächtnisses und der Reaktionszeit bei Patienten, die mit Omega 3 supplementiert wurden.

Stärkung der Immunität

Omega 3 gilt als immunmodulatorischer Nährstoff, das heißt, er wirkt direkt auf das Immunsystem und moduliert es, um seine Abwehrkräfte zu stärken. Darüber hinaus hat die entzündungshemmende Wirkung des guten Fettes dazu beigetragen, den Entzündungsprozess zu reduzieren, der der Immunität abträglich ist.

Senkung des Cholesterinspiegels

Die Sorge um das Cholesterin hängt auch mit dem Schutz des Herzens zusammen. Denn sein Überschuss im Körper, der die als sicher geltenden Grenzen überschreitet, kann dazu führen, dass es sich in den Arterien ansammelt und den Blutfluss behindert. Die gute Nachricht ist, dass Omega-3 dazu beiträgt, den HDL-Spiegel, das “gute Cholesterin”, zu erhöhen und dadurch das LDL, das “schlechte Cholesterin”, zu senken.

Bessere Leistung im Sport

Omega 3 bietet viele Vorteile für diejenigen, die körperliche Aktivitäten ausüben. Es wurde bereits wissenschaftlich nachgewiesen, dass der Nährstoff die Leistung von Sportlern verbessern kann – unter anderem durch die Steigerung der aeroben Leistung.

Verbesserung von Angstzuständen und Depressionssymptomen

Das zentrale Nervensystem weist nach dem Fettgewebe die höchste Konzentration an Lipiden im Körper auf, die insbesondere durch mehrfach ungesättigte Fettsäuren (PUFAs), darunter Omega 3 (DHA), angereichert sind. Aus diesem Grund haben Menschen mit Angstzuständen, bekannt als das “Übel des Jahrhunderts”, und Depressionen, ein häufiges Problem auch der heutigen Zeit, Vorteile, wenn sie Omega 3 zu sich nehmen.

Schnelles Denken

In der gleichen Studie, in der die Vorteile von Omega 3 für das Gedächtnis untersucht wurden, stellten die Forscher fest, dass die Patienten ihre Reaktionszeit verringerten. Das bedeutet, dass sie das Zeitintervall zwischen dem Auftreten eines Reizes und einer motorischen Aktion verkürzt haben.

Entwicklung des kindlichen Gehirns

Wer denkt, dass Omega 3 nur für Erwachsene gut ist, liegt falsch. Im Alter von etwa 5 und 6 Jahren ist das Gehirnwachstum abgeschlossen. Daher ist die Bioverfügbarkeit von DHA entscheidend für dessen Entwicklung. In der Tat zeigen Studien, dass Babys von Müttern, die mit Omega 3 supplementiert wurden, im Alter von 4 Jahren höhere Werte bei der geistigen Verarbeitung, der psychomotorischen Entwicklung und anderen Eigenschaften aufwiesen.

Verringerung der Triglyceride

Triglyceride sind die Hauptfette in unserem Körper und auch die Energiereserve unseres Körpers. In übermäßigen Mengen sind sie jedoch schlecht für die Gesundheit und erhöhen den Cholesterinspiegel (LDL), was die Wahrscheinlichkeit der Entstehung von Krankheiten erhöht. Omega 3 wiederum hilft, die Synthese von Triglyceriden in der Leber zu blockieren.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments