10 Fettverbrenner-Lebensmittel - Alltagsausgleich - Weniger Stress, mehr Entspannung!

10 Fettverbrenner-Lebensmittel

Sie möchten abnehmen, ohne zu hungern und ohne viel zu trainieren? Wir zeigen Ihnen, welche Lebensmittel die Fettverbrennung anregen und bei regelmäßigem Verzehr überflüssige Pfunde purzeln lassen.

Magerquark

Das Hauptwort ist ein Omen: Mit dem kalziumreichen Quark werden Sie definitiv nicht dick. Neue Studien haben gezeigt, dass schon 1000 mg pro Tag ausreichen, um Hormone anzuregen, die den Körper daran hindern, Fett zu speichern (www.active-and-food.de). Das gilt allerdings nur für die Magerquark-Variante und nicht für zu viel Sahnequark.

Kostenloses Online-Seminar

Frei von Stress in 30 Tagen!

Wie du gelassener dein Leben meisterst und dich erfolgreich gegen Mitmenschen abgrenzt ohne Gewissensbisse!

Äpfel und Birnen

Hier können wir einmal Äpfel mit Birnen vergleichen, denn beide liefern viele wertvolle Pektine, die die Sättigung fördern. Laut Experten zügeln die beiden Früchte unseren Appetit so sehr, dass wir pro Mahlzeit gerne 200 Kalorien weniger zu uns nehmen. Also regelmäßig reinbeißen!

Zitrusfrüchte

Sauer macht lustig und macht schlank: Zitrusfrüchte wie Orangen, Grapefruits und Zitronen enthalten Ballaststoffe, die hervorragend sättigen, und viel Vitamin C, das als natürlicher Fatburner gilt. Laut einer US-Studie reicht eine halbe Frucht oder ein Glas Grapefruitsaft aus, um vor einer halben Mahlzeit abzunehmen. Die Studienteilnehmer nahmen in 12 Wochen durchschnittlich 1,5 Kilogramm mehr ab als die Probanden, die nur 1 Glas Wasser vor der Hauptspeise zu sich nahmen. Auch im Modelbusiness ist Zitronenwasser ein beliebtes Mittel, um den Bauch flach zu halten.

Tomaten

Dank ihres hohen Ballaststoffgehalts und ihres entwässernden Kaliums ist die Tomate ein effektiver Schlankmacher. Außerdem enthält eine Tomate nur 15 Kalorien. Bei den roten Dingern können Sie kräftig zuschlagen und regelmäßig gepfefferten Tomatensaft trinken.

Chicorée

Dieses extrem kalorienarme Gemüse enthält den Bitterstoff Intybin, der die Verdauung anregt. Übrigens: Chicorée soll auch Darmerkrankungen vorbeugen. Sehr lecker schmeckt er auch in Kombination mit Äpfeln oder Orangen als Fatburner-Salat.

Sellerie

Wenn es ums Abnehmen geht, ist Sellerie ein echtes Wundermittel, denn der Körper benötigt für die Verdauung des Gemüses mehr Kalorien, als das Gemüse selbst an Kalorien enthält.

Spinat

Spinat macht nicht nur stark, er macht auch schlank: Das Blattgemüse enthält Thylakoide, die laut einer schwedischen Studie den Appetit zügeln und so die Pfunde purzeln lassen.

Chilischoten

Je schärfer, desto schlanker: Dank des Antioxidans Capsaicin und der Senkung des Insulinspiegels heizen Chilischoten die Fettverbrennung an.

Senf

Statt Butter einfach Senf aufs Brot schmieren, und Sie nehmen ab. Das ist zumindest das Ergebnis einer dänischen Studie, die zu dem Schluss kam, dass zwei Teelöffel Senf pro Tag die körpereigene Wärmeproduktion erhöhen und somit mehr Kalorien verbrannt werden.

Grüner Tee

Die Flavonoide und Catechine in grünem Tee sorgen ebenfalls dafür, dass die Zellen Wärme entwickeln und so mehr Kalorien verbrennen. Letzteres reduziert auch die Fetteinlagerung. In einer Studie reduzierte eine große Tasse grüner Tee am Tag das Körpergewicht der Probanden in 3 Monaten um durchschnittlich über 2 Kilogramm.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments